Größter Kanalknotenpunkt der Welt | Stadt Datteln

Europäische und britische Flagge als deutliches Zeichen: Projekt der VHS zur Europawoche verschiebt sich Corona-bedingt
Das Bild zeigt das Rathaus der Stadt Datteln.

1.5.2021 - Zur Europawoche, die am heutigen 1. Mai 2021 beginnt, hatte die Volkshochschule der Stadt Datteln eine Projektidee eingereicht, die von Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner mit 2.000 Euro unterstützt wird. Wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen müssen die geplanten Veranstaltungen leider verschoben werden. Als kleines Zeichen für den Europatag am 9. Mai wird die Stadt Datteln am Rathaus die europäische und die britische Flagge hissen.

 

„Zu Wasser und zu Lande“ heißt das Projekt der Volkshochschule der Stadt Datteln, das vom 1. bis 9. Mai 2021 durchgeführt werden sollte. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagt VHS-Leiterin Rosemarie Schloßer, „wir hätten unsere Veranstaltungen auch online durchführen können, aber das würde dem Thema nicht gerecht, deshalb verschieben wir lieber – ich denke, dass das im Sinne der Bürger*innen ist, die uns seit Jahren die Treue halten.“

Geplant war unter anderem eine Schifffahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal mit europapolitischen Aspekten; ein „Europäischer Stadtspaziergang zum Europatag“, ein Vortrag zum Schumann-Plan, der vor 70 Jahren eine neue Ära in der europäischen Nachkriegspolitik einleitete. Darüber hinaus ein Vortrag unter dem Titel „Kann Europa Demokratie? Und wenn ja: wie?“, der die Frage aufwerten sollte, was zu tun ist, um die Demokratie in Europa in den nächsten fünf Jahren nachhaltig zu stärken.

Das Motto der diesjährigen Europawache lautet „#EUnited – gemeinsame Vision für die Zukunft“. Unterstützt werden Projekte, die den Austausch der Bürger*innen zu den Themen „Europa solidarischer machen“, „Europa digitaler machen“ und „Europa grüner machen“ fördern.

Die Europawoche findet jährlich bundesweit rund um den 9. Mai statt, dem Europatag der Europäischen Union. Diesen bedeutenden Tag würdigt der Europaminister in Nordrhein-Westfalen mit der Förderung von Workshops, Seminaren, Tagungen, Konferenzen, Lesungen, Gesprächsrunden oder anderen Projekten zur Auseinandersetzung mit Europa und der Europäischen Union. Ziel der Europawoche ist es, die Bedeutung Europas für die Bürger*innen in allen Lebensbereichen hervorzuheben.