Image
Das Bild zeigt ein Brautpaar beim Ringtausch.
STANDESAMT
Trauen Sie sich - wir sind dabei

Hochzeit

Wo Liebe ist, wird das Unmögliche möglich!

(chinesisches Sprichwort)

Sie haben den Partner oder die Partnerin fürs Leben gefunden und möchten nun heiraten? Wie wunderbar, wir gratulieren Ihnen herzlich zu dieser Entscheidung und freuen uns Sie bei diesem wichtigen Schritt begleiten zu dürfen. Vor Ihrer „Traumhochzeit“ gilt es zunächst, die kleine rechtliche Hürde der Anmeldung zu nehmen. Auf dieser Seite möchten wir Sie über alle Aspekte zur Anmeldung Ihrer standesamtlichen Eheschließung informieren. Um Ihr Ja-Wort zu einem einzigartigen Moment werden zu lassen, setzt unser erfahrenes Trauteam auf eine individuelle Begleitung und Durchführung. Ob bei der Wahl Ihres Trauortes oder den gewünschten Gestaltungsmöglichkeiten der Zeremonie, wir geben unser Bestes.

Bei Fragen rund um Ihre Trauung stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung. 
Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Trauorte

Das Standesamt in Datteln bietet Trauungen an verschiedenen Orten an. Neben den klassischen-modernen Räumlichkeiten im Rathaus, finden Trauungen auch in dem schönen Naturpark Haard oder im historischen Kaminzimmer des Dorfschultenhofes statt. Auch wenn Sie nicht Ihren Wohnort in Datteln haben, können Sie sich in den Locations das Ja-Wort geben. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Fragen & Antworten
Wo müssen wir die Eheschließung anmelden?

Die Anmeldung zur Eheschließung muss in dem Ort erfolgen, wo einer der beiden Verlobten seinen Wohnsitz hat.

Wir wohnen in Datteln, möchten aber bei einem anderen Standesamt heiraten. Was gibt es zu beachten?

Die Anmeldung zur Ehe erfolgt im Standesamt Datteln. Nach Prüfung werden die Unterlagen direkt an das Standesamt geschickt, an dem die Eheschließung stattfinden soll. Wir empfehlen, dass Sie sich vorher mit dem Wunschstandesamt in Verbindung setzen und Termine absprechen.

Wenn Sie zwecks Eheschließung im Ausland ein Ehefähigkeitszeugnis benötigen, sprechen Sie uns bitte an, um die hierzu erforderlichen Unterlagen zu besprechen.

Wir haben unseren Wohnsitz nicht in Datteln, möchten aber an einem der Dattelner Trauorte heiraten. Wie gehen wir vor?

Das freut uns sehr, dass Sie sich für einen unserer schönen Trauorte entschieden haben. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, um ihr Wunschdatum vorzumerken. Die Anmeldung zur Eheschließung erfolgt in dem Standesamt Ihres Wohnortes. Die geprüften Unterlagen werden direkt an uns gesendet. Sobald uns die Anmeldung des auswärtigen Standesamtes vorliegt, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Sie können sich den schönen Dingen der Hochzeitsvorbereitung widmen.

Müssen wir gemeinsam die Eheschließung anmelden?

Grundsätzlich gilt, dass die Partner*innen die Eheschließung gemeinsam und persönlich anmelden sollen. Ist einer der Partner*innen aus wichtigem Grund verhindert, kann er den Anderen bevollmächtigen, die Anmeldung der Eheschließung alleine vorzunehmen. Nutzen Sie dafür bitte den Vordruck „Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung“, den Sie unter auf dieser Seite finden und bringen Sie ihn ausgefüllt, unterschrieben zusammen mit dem Ausweis des*der Vollmachtgeber*in und allen anderen Unterlagen zum Termin der Anmeldung mit.

Welche Unterlagen muss ich zur Anmeldung der Eheschließung mitbringen?

Die einzureichenden Unterlagen sind je nach persönlicher Situation unterschiedlich.  Bei der telefonischen Terminvereinbarung zur Anmeldung der Eheschließung informieren wir Sie, welche Unterlagen für Ihre Eheschließung erforderlich sind.
Für Anmeldungen ohne Auslandsbeteiligung, haben wir Ihnen eine Checkliste mit den erforderlichen Unterlagen, die im Original vorzulegen sind, zusammengestellt.
Bei Anmeldungen mit Auslandsbeteiligung sind gegebenenfalls weitere Unterlagen erforderlich, die wir gerne mit Ihnen besprechen. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf. Ausländische Schriftstücke sind in Deutschland von einem ermächtigten Übersetzer www.dolmetscher-uebersetzer.nrw.de übersetzen zu lassen.

PDF: Checkliste: Erforderliche Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung

Welche Möglichkeiten der Namensführung gibt es?

Wenn Sie einen Ehenamen bestimmen möchten, so können Sie entweder den Geburtsnamen oder den zur Zeit der Eheschließung geführten Namen eines Ehegatten zum Ehenamen bestimmen.
Ein Ehegatte, dessen Name nicht Ehename wird, kann durch Erklärung dem Ehenamen seinen Geburtsnamen oder den zur Zeit der Erklärung geführten Namen voranstellen oder anfügen. Das gilt nicht, wenn der Ehename aus mehreren Namen besteht. Besteht der Name eines Ehegatten aus mehreren Namen, so kann nur einer dieser Namen hinzugefügt werden.
Diese Namenserklärungen können, solange die Ehe besteht, ohne Befristung abgegeben werden.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen hinsichtlich der Namensführung in einem persönlichen Gespräch.

Wie lange ist die "Anmeldung der Eheschließung" gültig?

Der Eheschließung geht eine Anmeldung voraus, die ein halbes Jahr gültig ist. Beispiel: Angenommen, die Eheschließung soll am 01.08.2022 stattfinden, dann kann die Anmeldung zur Eheschließung frühestens am 01.02.2022 erfolgen. Den Termin zur Anmeldung der Eheschließung können Sie selbstverständlich schon im Vorfeld mit dem Standesamt ausmachen. Rufen Sie hierfür gerne an oder schreiben eine Mail.
 

Welche Gebühren fallen an?

Anmeldung der Ehe oder Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses bei Deutschen
55,00€

Mit Auslandsbeteiligung
80,00€

Heiratsurkunde
14,00€

Jede weitere gleiche Urkunde, die gleichzeitig ausgestellt wird kostet die Hälfte.

Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten
66,00€

Die Höhe des Servicezuschlages für Ambiente Trauungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Beschreibungen der Trauorte.

Wir halten Stammbücher in unterschiedlichem Design für Sie bereit. Die Kosten betragen zwischen 18,00€ und 30,00€.

Wer führt Trauungen in Datteln durch?

In der Regel führen Trauungen im Standesamt Datteln die zuständigen Kolleginnen Elisabeth Malessa, Barbara Delitsch und Susanne Huckschlag durch. Auf besonderen Wunsch übernimmt auch unser Bürgermeister André Dora gerne Ihre Trauung. Einige weitere Kollegen/innen sind ebenfalls berechtigt standesamtliche Trauungen durchzuführen, sprechen Sie uns hier bei konkreten Wünschen gerne an.

Wie lange dauert die Trauzeremonie im Standesamt?

Die Dauer der Trauzeremonie hängt von den persönlichen Wünschen des Brautpaares ab. Jede Trauung gestalten unsere Standesbeamten*innen mit einer individuellen Traurede, auch können sich Familie oder Freunde des Brautpaares beteiligen. In der Regel dauert die Trauzeremonie 30 Minuten.

Was müssen wir tun, wenn wir unsere eigetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandeln möchten?

Seit dem 1.10.2017 können in Deutschland keine Lebenspartnerschaften mehr geschlossen werden, da nun auch Personen gleichen Geschlechts eine Ehe schließen können.

Wer in der Zeit von 2001-2017 in Deutschland eine Lebenspartnerschaft geschlossen hat, kann diese in eine Ehe umwandeln. Die Umwandlung kann direkt vor Ort gebührenfrei erfolgen oder gebührenpflichtig im Rahmen einer Eheschließungszeremonie am Trauort Ihrer Wahl.

Bei Wohnsitz in Datteln sind neben dem gültigen Personalausweis/Reisepass ein Auszug aus dem Lebenspartnerschaftsregister mit Hinweisen oder die Lebenspartnerschaftsurkunde und die Geburtsurkunden der Partner(innen) vorzulegen.

Wann wird in Datteln getraut?

Grundsätzlich trauen wir innerhalb unserer Öffnungszeiten zu jeder Wunschzeit.

Die Öffnungszeiten vom Standesamt:

Montag – Mittwoch: 8.30 Uhr – 12.00 und 14.00 -16.00 Uhr

Donnerstag: 8.30 Uhr – 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr

Freitag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Besondere Ambiente Trauungen bieten wir zu ausgewählten Terminen auch samstags bis 13 Uhr an. Die Terminübersicht finden Sie in unserem Kalender. Bitte beachten Sie ggf. anfallende Gebühren bei Trauungen außerhalb unserer Öffnungszeit.

Dürfen Foto- und Videoaufnahmen während der Trauung gemacht werden?

Ein Foto ist immer eine wertvolle Erinnerung an einen besonderen Moment. Gerne können Sie Fotos mit professioneller Unterstützung oder von Ihren Gästen machen lassen. Ob Videoaufnahmen während der Trauzeremonie im Standesamt gemacht werden dürfen, besprechen Sie bitte mit dem jeweiligen Standesbeamten oder der Standesbeamtin, der/die die Trauung durchführt.

Bitte beachten Sie, dass eine Einwilligung zur Weitergabe der aufgenommenen und abgebildeten Personen in Wort und Bild ausdrücklich nicht erteilt wird. Die Fotos dürfen nur für private Zwecke genutzt werden.

Brauche ich Trauzeugen?

Rein rechtlich brauchen Sie für die Eheschließung im Standesamt keine Trauzeugen. Bis zu zwei Personen können Ihnen aber bei diesem wichtigen Ereignis als Trauzeugen zur Seite stehen und in die Niederschrift Ihrer Eheschließung eingetragen werden. Wenn Sie sich für Trauzeugen entscheiden, benötigen Sie bei der Anmeldung zur Eheschließung deren Vor- und Nachname (bei mehreren Vornamen, bitte alle) und die Anschrift (Hauptwohnsitz). Bei der Trauung selbst müssen die Trauzeugen ein amtliches Ausweisdokument vorzeigen.

Stammbuch

Das Stammbuch begleitet ein Paar quasi sein Leben lang und ist ein verlässlicher Aufbewahrungsort für alle wichtigen Urkunden, rund um Ihre Familie. Dort werden z.B. die Eheurkunden, Geburtsurkunden der Eheleute und Kinder aufbewahrt.

So unterschiedlich die Paare, so unterschiedliche Geschmäcker gibt es. Unser Standesamt bietet eine Vielzahl von liebevoll ausgewählten Stammbüchern, für Ihre wichtigsten Unterlagen.
 

Ambiente-Trauungen

An diesen Samstagen sind Ambiente-Trauungen an unseren Trauorten möglich:

2023
21.01.2023 I 04.02.2023 I 18.03.2023 I 22.04.2023 I 06.05.2023 I 03.06.2023 I 
22.07.2023 I 12.08.2023 I 30.09.2023 I 21.10.2023 I 11.11.2023 I 02.12.2023

Image
Das Bild zeigt ein Stammbuch-Exemplar.
Image
Das Bild zeigt ein Stammbuch-Exemplar.
Image
Das Bild zeigt ein Stammbuch-Exemplar.
Image
Das Bild zeigt ein Stammbuch-Exemplar.
Image
Das Bild zeigt ein Stammbuch-Exemplar.

Kontakt

Image
Das Bild zeigt einen Platzhalter als Kontaktperson.

Elisabeth Malessa

Standesamt
Image
Das Bild zeigt einen Platzhalter als Kontaktperson.

Barbara Delitsch

Standesamt
Image
Das Bild zeigt einen Platzhalter als Kontaktperson.

Susanne Huckschlag

Standesamt