Wahlamt sucht Wahlhelfer für Europawahl
Das Bild zeigt eine Hand, die einen Umschlag in eine Wahlurne steckt.

3.2.2019 - Sie sind der Pulsschlag der Demokratie: Wahlen. Das macht den Tag im Wahlraum so interessant: zum Beispiel am 26. Mai 2019 bei der Wahl zum Europäischen Parlament. Bürgerinnen und Bürger, die gerne als Wahlhelferin oder Wahlhelfer miterleben möchten, wenn Stimmen abgegeben und gezählt werden, melden sich beim Wahlamt der Stadt Datteln. Für den Einsatz zahlt die Stadt ein so genanntes Erfrischungsgeld von 35 Euro.

Foto: Christian Schwier

Weitere Infos für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sowie das Statement von Bundespräsident Frank-Walter Steimeier zur Europawahl 2019

Wer mitmachen möchte, sollte zwei Voraussetzungen erfüllen: am Tag der Wahl mindestens 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Interessierte melden sich telefonisch unter 107-235 bei Thorsten Liebermann oder per E-Mail an wahlamt@stadt-datteln.de. Bei der Kontaktaufnahme sollten Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum und als freiwillige Angabe die Telefonnummer angegeben werden. Ein Wunschwahlraum kann angegeben werden.

Änderungen bei den Wahlräumen

Zwei Wahlräume haben sich für die Europawahl geändert: Im Stimmbezirk 8.0 (südliche Stadtmitte) wird wieder im Foyer der Stadthalle gewählt, nachdem für die Bundestagswahl die Stadtbücherei genutzt worden war. Im Stimmbezirk 19.0 (Horneburg) wird der Wahlraum im Pfarrheim Horneburg eingerichtet.

Kontakt

Wahlamt der Stadt Datteln
Rathaus, Genthiner Straße 8
E-Mail: wahlamt@stadt-datteln.de
Thorsten Liebermann, Raum 1.21, Tel.: 02363/107-235
Michael Weber, Raum 2.30, Tel.: 02363/107-250