Mit dem Schiff nach Europa
Das Bild zeigt das Museumsschiff Willi

4.9.2018 - Die Bundesregierung regt regelmäßig zu Bürgerdialogen an, in denen über die großen Themen unserer Gesellschaft gesprochen wird. In diesem Jahr kreisen die Themen dieser Bürgerdialoge um „Die Zukunft Europas“. Die VHS beteiligt sich mit einem Gesprächsforum daran, das dort stattfindet, wo das emotionale Herz unserer Stadt schlägt: am größten Wasserstraßenkreuz der Welt.

Veranstaltungsort ist ein Museumsschiff, das selbst ein Sinnbild für ein geeintes Europa in Freundschaft und Zusammenarbeit ist: Der mehr als hundert Jahre alte Frachtkahn Willi wurde in den Niederlanden gebaut, in Frankreich zugelassen, im Saarland umgebaut und erneut in Dienst gestellt, ist heute in der Schweiz registriert und hat einen Liegeplatz in Deutschland. Unterwegs auf den Flüssen und Kanälen Europas hat das historische Gütermotorschiff als schwimmendes Museum schon sieben europäische Länder bereist und wird von einem Verein getragen, dessen Mitglieder aus zwölf Nationen stammen, kurz: der richtige Ort, um über unser Europa zu sprechen.

Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an Bord zu gehen, um über die Zukunft Europas ins Gespräch zu kommen. Was schätzen wir an Europa? Was würden wir verbessern? Welche Erwartungen und Hoffnungen knüpfen wir an unsere gemeinsame europäische Zukunft?

Kursleiter: André Dora & Rosemarie Schloßer
Treffpunkt: Neuer Liegehafen, Hubertusweg
Termin: Samstag, 8.9.2018, 10 bis 12.15 Uhr
Kursgebühr: gebührenfrei
Anmeldung: Um Anmeldung wird gebeten, um besser planen zu können – unter www.datteln.de/vhs, telefonisch unter 02363/107-425 oder persönlich bei der VHS im Dorfschultenhof, Genthiner Straße 7: montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr. Spontanes Erscheinen zur Veranstaltung ist aber auch möglich.