Image
3 Figuren, die Menschen darstellen sollen, sitzen auf dem Fahrrad, im Rollstuhl oder laufen vor Häusern im Hintergrund. Die Darstellung ist gemalt.

Europäische Mobilitätswoche

Europäische Mobilitätswoche vom 16. bis 22.9.2024: Datteln zum zweiten Mal dabei

In diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Datteln zum zweiten Mal an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW), die vom 16. bis 22. September 2024 stattfindet. Alle Bürger*innen, Vereine, Unternehmen und andere Organisationen sind aufgerufen, sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen.

Während der gesamten EMW finde das STADT- und SCHULRADELN statt, an dem sich die Stadt Datteln zum fünften Mal beteiligt.

Mitmachen!

Vereine, Verbände, Bürgerinitiativen, Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder auch politische Parteien können sich mit eigenen Veranstaltungen und Aktionen beteiligen und eigene Ideen umsetzen, um zusammen ein Festival der nachhaltigen Mobilität zu feiern.

Ansprechpartnerin ist Radverkehrsbeauftragte und Mobilitätsmanagerin Anja Althoff, die Sie telefonisch unter 02363/107-482 oder per E-Mail an mobilitaet@stadt-datteln.de erreichen.

Was macht die Europäische Mobilitätswoche?

Die Europäische Mobilitätswoche ist die wichtigste Sensibilisierungskampagne der Europäischen Kommission mit dem Ziel, nachhaltige Mobilität zu fördern. Sie findet seit 2002 jedes Jahr im gleichen Zeitraum statt und bietet Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, Bürger*innen für nachhaltige Mobilität zu begeistern. Allein in Deutschland nahmen 2021 über 129 Kommunen und 77 weitere Akteur*innen an der EMW teil. Innerhalb Europas waren rund 3.200 Kommunen beteiligt.

Jedes Jahr werden im Rahmen der Europäische Mobilitätswoche neue Verkehrslösungen ausprobiert. Oder es wird mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben: So werden Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr Klimaschutz im Verkehr durchgeführt. Dadurch zeigen Kommunen und ihre Bürger*innen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann. In jedem Jahr wird ein neues übergeordnetes Motto ausgegeben, an dem sich die Aktionen orientieren können.