Größter Kanalknotenpunkt der Welt | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

Am Obst auf städtischen Flächen dürfen Sie sich bedienen: Früchte sind frei von Pflanzen- oder Insektenschutzmitteln
Das Bild zeigt Obstbäume am Möllerskamp.

14.9.2022 - Ob Birne, Kirsche, Pflaume, Walnuss: Auf 11 städtischen Grundstücken stehen über 250 Obstbäume. Die Früchte sind jetzt reif und dürfen von allen Bürger*innen gepflückt werden

„Beim Pflücken sollte aber darauf geachtet werden, dass keine Äste oder Zweige abgeknickt oder abgerissen werden“, sagt Stefan Papendieck vom KSD-Fachdienst Grünanlagen, und weist auf den großen Vorteil des städtischen Obstes hin: „Es ist nicht mit Pflanzen- oder Insektenschutzmitteln belastet, also natürlich, eigentlich sogar Bio-Obst.“

 

Wo gibt es das städtische Obst?

  • Ringofen
  • Heideweg
  • Regerstraße
  • Wüste Mühle
  • Pfarrer-Ecke-Weg
  • Im Orot
  • Ausgleichsfläche Steigerstraße/August-Schmidt-Ring
  • Parkanlage Möllerskamp
  • Tulpenweg
  • Streuobstwiese am August-Schmidt-Ring (Schule)
  • Hauptfriedhof