Größter Kanalknotenpunkt der Welt | Stadt Datteln

Glasfaserausbau in Gewerbegebiet beginnt: 1&1 Versatel erschlie├čt Sutumer Bruch und Industriestra├če
Das Bild zeigt Glasfaserkabel.

3.4.2021 - Gigabit-Internet für Datteln: 1&1 Versatel investiert in den Ausbau seines Glasfasernetzes und ermöglicht Unternehmen im Gewerbegebiet Sutumer Bruch und an der Industriestraße den Zugang zum Highspeed-Internet. Das Telekommunikationsunternehmen garantiert den Ausbau – unabhängig davon, wie viele Unternehmen sich für einen Glasfaseranschluss entscheiden.

Foto: pixabay.com/Cnipatto78

In Zeiten zunehmender Digitalisierung steigt die Nachfrage nach gigabitfähigen Internetanschlüssen und somit nach Glasfaser. Ob Cloud-Computing, standortübergreifende Vernetzung oder auch Machine-to-Machine-Kommunikation: Neue Technologien und digitale Innovationen bieten Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen großes Potenzial zur Effizienzsteigerung. Grundvoraussetzung ist aber immer eine Internetanbindung mit entsprechend hoher Bandbreite. 

Das hat die Wirtschaftsförderungen im Ostvest und den Kreis Recklinghausen dazu bewegt, in einem Pilotprojekt zusammenzuarbeiten, um die bisher unterversorgten Gewerbegebiete mit leistungsfähigeren Internetanschlüssen zu versorgen. Dazu wurden im Frühjahr 2020 die Bedarfe in den entsprechenden Gewerbegebieten in Waltrop, Oer-Erkenschwick und Datteln mit einer Online-Umfrage ermittelt.

Die Ergebnisse flossen in Exposés der jeweiligen Standorte ein. Um den Telekommunikationsunternehmen eine möglichst große Anzahl an interessierten Unternehmen anbieten zu können und demzufolge eine größere Marktmacht zu haben, hat Julia Zwanzig vom Kreis Recklinghausen im Namen der Ostvest-Städte die Exposés an zahlreiche Telekommunikationsunternehmen übermittelt und gemeinsam mit den Wirtschaftsförderungen der drei Städte für den Glasfaserausbau geworben.

1&1 Versatel sprach sich zügig für eine Investition in Datteln aus. Nach ersten Abstimmungsgesprächen mit der Stadt Datteln freuen sich nun beide Seiten, dass der Ausbau zeitnah beginnen kann. Dabei gibt das Telekommunikationsunternehmen eine Ausbaugarantie, die unabhängig davon ist, wie viele Unternehmen einen Tarif abschließen.

Internet mit Höchstgeschwindigkeit

Glasfaser ermöglicht Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s und lässt damit andere Übertragungstechnologien im direkten Geschwindigkeitsvergleich weit hinter sich. Kupferleitungen (also DSL und Vectoring) schaffen höchstens 250 MBit/s, bei den Koaxialnetzen der Kabelanbieter ist im Download bei maximal 1 GBit/s Schluss, im Upload bei 50 MBit/s. Damit ist Glasfaser die einzige Übertragungstechnologie, die den steigenden Bandbreitenbedarf auch langfristig abdecken kann. 

„Unternehmen brauchen Internet in Gigabit-Geschwindigkeit. Somit ist eine gut ausgebaute Glasfaserinfrastruktur für Unternehmen als Standortfaktor immer entscheidender“, sagt Stefan Huxel von der Wirtschaftsförderung der Stadt Datteln. „Wir freuen uns, dass 1&1 Versatel den Glasfaserausbau in Datteln vorantreibt, und unterstützen diese Initiative gerne. Neben den hiesigen Unternehmen wird davon auch der Wirtschaftsstandort Datteln profitieren“.

Das kann auch Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel, bestätigen: „Um die Chancen in der digitalen Welt nutzen zu können, brauchen Unternehmen Internet in Gigabit-Geschwindigkeiten und damit echte Glasfaseranschlüsse. Wir freuen uns, dass wir in Datteln jetzt die Voraussetzungen schaffen, damit Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung voll ausschöpfen können.“

Den Dattelner Unternehmen entstehen bei dem zeitnah anstehenden Ausbau keine Baukosten: 1&1 Versatel übernimmt im Aktionszeitraum die Kosten für die Tiefbauarbeiten, den Hausanschluss sowie die Installation und das Freischalten des technischen Equipments. Der Glasfaseranbieter tritt in den kommenden Wochen, sofern noch nicht geschehen; an die Unternehmen heran und unterbreitet Gigabit-Angebote, die je nach Unternehmensgröße und Bedarf buchbar sind.

Kontakt

Bei Fragen steht 1&1 Versatel-Kundenbetreuer Waldemar Schröder interessierten Unternehmen per Telefon unter 0201/8377-456 und per E-Mail unter Waldemar.Schroeder@1und1.net als persönlicher Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Generelle Fragen zum Breitbandausbau im Stadtgebiet beantwortet Stefan Huxel, Breitbandkoordinator der Stadt Datteln, unter Tel. 02363/107-295 oder per E-Mail an stefan.huxel@stadt-datteln.de.

 

Hintergrund

Das Pilotprojekt ist eine Kooperation des Breitband-Kompetenzzentrums Gigabit.NRW im Rahmen des Aktionsplans Gewerbegebiete. Das Kompetenzzentrum Gigabit.NRW wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein Westfalen gesteuert. 

Kooperationspartner des Pilotprojekts sind die Wirtschaftsförderungen Waltrop und Datteln, Oer-Erkenschwick sowie der Kreis Recklinghausen, die IHK Nord-Westfalen und die HWK Münster.