Größter Kanalknotenpunkt der Welt | Stadt Datteln

Flächennutzungsplan für Datteln: Wie sich unsere Stadt entwickeln soll
Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Flächennutzungsplan der Stadt Datteln.

18.11.2020 - Der aktuelle Flächennutzungsplan stammt von 1991 und wurde bereits vielfach geändert. In den letzten 25 Jahren haben sich Ziele und Leitbilder der Stadt wie auch die planerischen Rahmenbedingungen grundlegend geändert, so dass eine Neuaufstellung erforderlich wurde. Für die Beteiligung der Öffentlichkeit liegen die Unterlagen bis zum 18. Dezember 2020 im Rathaus aus. Außerdem sind sie online abrufbar.

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt für das gesamte Stadtgebiet die Nutzung in Grundzügen dar, die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergeben. Der FNP soll die bauliche und sonstige Nutzung der Flächen einer Stadt vorbereiten - entsprechend der städtebaulichen Ziele. Er ist ein vorbereitender Bauleitplan, der Strategien im Umgang mit den aktuellen Entwicklungstrends (insbesondere „Demografischer Wandel”) und Planungsaufgaben (z. B. Klimaschutz) vorgibt.

Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange

Der Rat der Stadt Datteln hat am 26.8.2020 die geänderten und ergänzten Entwurfsunterlagen - Planentwurf und Begründung mit Umweltbericht - zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplans (FNP) gebilligt und eine erneute Beteiligung beschlossen.

Die geänderten und ergänzten Entwurfsunterlagen des FNP mit der Begründung einschließlich Umweltbericht, die Fachgutachten sowie die weiteren wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen, liegen in der Zeit vom 16. November 2020 bis einschließlich zum 18. Dezember 2020 im Rathaus aus - außerdem sind sie online abrufbar.

Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Absatz2 Baugesetzbuch

Zu den Unterlagen des Flächennutzungsplans