Größter Kanalknotenpunkt der Welt | Stadt Datteln

Auf dem Hagemer Kirchweg entsteht ein Minikreisverkehr: Die Bauarbeiten starten nächste Woche – Fertigstellung im Frühjahr 2021
Das Bild zeigt die Kreuzung Hagemer Kirchweg/Wiesenstraße

2.10.2020 - Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird an der Einmündung Hagemer Kirchweg/Wiesenstraße ein Minikreisverkehr entstehen: Die Arbeiten werden am Montag, 5. Oktober 2020, beginnen. Wenn die Witterung mitspielt, wird die Maßnahme voraussichtlich im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 720.000 Euro. Die Bauleitung hat der Kommunale Servicebetrieb Datteln (KSD).

Mit 17 Metern Durchmesser ist der Kreisverkehr halb so groß wie der Kreisverkehr am Neumarkt. Er muss aber auch deutlich weniger Fahrzeuge aufnehmen. Zu Spitzenzeiten am Nachmittag nutzen bis zu 800 Verkehrsteilnehmer*innen die Einmündung am Hagemer Kirchweg/Wiesenstraße.

1. Bauabschnitt: Einbahnstraßenregelung für den Hagemer Kirchweg

Für die ersten zwei Bauphasen (1a und 1b) im Bereich der Schumannstraße wird eine Einbahnstraßenregelung auf dem Hagemer Kirchweg eingerichtet. Für etwa drei bis vier Wochen wird es ausschließlich möglich sein, die Baustelle einspurig zu passieren. Das bedeutet, dass Autos und andere Kraftfahrzeuge nicht vom Hagemer Feld und aus der Wiesenstraße Richtung Castroper Straße (B 235) fahren können. Radfahrer*innen und Fußgänger*innen können die Baustelle selbstverständlich in beide Richtungen auf sicherem Wege passieren.

2. Bauabschnitt: Neuer Straßenaufbau für den Hagemer Kirchweg

In den weitern zwei Bauphasen (2a und 2b) erhält der Hagemer Kirchweg bis Höhe Hausnummer 44 auf ca. 125 Metern einen neuen Straßenaufbau. Der Verkehr wird wechselseitig und einspurig mit einer mobilen Ampelanlage an der Baustelle vorbei geführt. Zwei Bushaltestellen werden in diesen Bauphasen barrierefrei ausgebaut.

3. Bauabschnitt: Wiesenstraße wird gesperrt

Im 3. Bauabschnitt ist es erforderlich, die Wiesenstraße zum Hagemer Kirchweg hin für etwa sechs Wochen lang komplett zu sperren. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können diesen Bereich stets sicher passieren. In diesem Bauabschnitt werden Gehwege und die Straße umgebaut.

4. Bauabschnitt: Gehwegerneuerung

Zu Beginn des 4. und letzten Bauabschnitts ist der Minikreisverkehr schon deutlich sichtbar. Er erhält in der Mitte eine leichte Erhöhung, die Pkw-Fahrer*innen vom Befahren abhalten soll, aber LKWs die Möglichkeit gibt, den Kreisverkehr zu passieren, indem sie die Mittelinsel überfahren. In diesem Bauabschnitt wird der Gehweg gegenüber der Einmündung zur Wiesenstraße neu hergestellt. Dafür sind ca. zwei Wochen eingeplant.

Ihr Kontakt zur Bauleitung

Die Bauleitung des Projekts hat Michael Drees übernommen, Fachdienstleiter Straßenbau und -unterhaltung, Kommunaler Servicebetrieb Datteln (KSD), Tel.: 02363/107-376, E-Mail: strassenbau@stadt-datteln.de