Martin-Luther-Straße vier Wochen einseitig gesperrt

21.11.2019 - Zwischen Kreisverkehr und Sparkassen-Gebäude ist die südliche Seite der Martin-Luther-Straße ab heute gesperrt. Der Kfz-Verkehr kann von der Martin-Luther-Straße weiterhin in den Kreisverkehr rein-, aber nicht rausfahren. Der Grund für die Sperrung ist die dringend erforderliche Reparatur einer Fernwärmeleitung des Unternehmens Uniper Wärme.

Die Sperrung dauert nach heutiger Einschätzung voraussichtlich etwa vier Wochen. Der Fußgängerüberweg wird für die Dauer der Maßnahme vom Kreisverkehr zum Ende der Baustelle verlegt.

Vestiche leitet Linien um

Die Vestische Straßenbahnen GmbH leitet die Linien 280, 281, 286 und SB22 um. Die Haltestelle „Datteln Bus Bf“ wird für die Linien 280, 281 und 286 zum gleichnamigen Halt der Linie 288 verlegt. Ebenso wandert „Datteln Bus Bf“ für die Linie SB22 zur entsprechenden Haltestelle der Linien 280/281 in Fahrtrichtung Ludgerushaus.

Die Haltestellen „St.-Vincenz-Krankenhaus“ und „Heibeckstraße“ der Linie 280 entfallen. Fahrgäste haben aber die Möglichkeit, die Haltestellen „Datteln Bus Bf“ und „Datteln Postamt“ zu nutzen.

Ebenso entfallen auf der Linie 286 die Haltestellen „St.-Vincenz-Krankenhaus“ und „Heibeckstraße“ in Fahrtrichtung „centr-O-med“. Fahrgäste, die von der Sperrung betroffen sind, können an „Datteln Bus Bf“ und „centr-O-med“ zu- und aussteigen.

Darüber hinaus entfallen die Haltestellen „St.-Vincenz-Krankenhaus“ und „Am Tigg“ auf der Linie 281. Fahrgäste können auf „Datteln Bus Bf“ und „Datteln Postamt“ ausweichen. Die Vestische empfiehlt ihren Fahrgästen, die Haltestellen „Datteln Bus Bf“, „Datteln Postamt“ und „centr-o-med“ zu nutzen.