„Lass uns mit dem Feuer spielen – Erotische Lesung mit Musik“ in der Stadtbücherei –
Das Bild zeigt Elisabeth Dieckhöfer und Dietmar Schneider

26.10.2019 - „Lass uns mit dem Feuer spielen“ lautet der Titel der erotischen Lesung mit Musik, mit der Rezitatorin Elisabeth Dieckhöfer und Saxofonist Dietmar Schneider am Freitag, 15. November 2019, ab 19 Uhr die „Geheimschublade der Lyrik“ in der Stadtbücherei öffnen. Zusätzlichen Genuss verspricht eine Weinverkostung der Dattelner Weinmühle. Der Eintritt beträgt 10 Euro inklusive Wein.

Dieckhöfer und Schneider entführen die Zuhörenden in den aufregenden Bereich der Lyrik, den Deutschlehrer ihren Schülerinnen und Schülern vorenthalten haben. Dabei könnte man sich schon darüber wundern, wie hemmungslos offenherzig sich die großen deutschen Dichter dem Thema Erotik hingegeben haben. Das Duo verspricht ein „diebisches Vergnügen“ und einen Abend mit einem gewissen „Lustgewinn“.

Liebhaberinnen und Liebhaber sinnlicher Verse kommen auf ihre Kosten

Die Texte stammen von Goethe, Heine, Ringelnatz, Kästner, Brecht, F.W. Bernstein und anderen großen Dichtern, die ihre Lust und Leidenschaft in sinnliche erotische Verse gepackt haben. In den Gedichten geht es überwiegend heiter, frech, frivol und unbeschwert zu – ganz sicher ohne Tabus, jedoch nicht ohne Moral. Liebhaberinnen und Liebhaber sinnlicher Verse werden ebenso auf ihre Kosten kommen wie diejenigen, die die offene Sprache schätzen. Saxofonist Dietmar Schneider begleitet den Abend mit einfühlsamen, beschwingten Jazz- und Bluesklängen.

Eintrittskarten

Karten erhalten Sie in der Buchhandlung Deilmann und in der Stadtbücherei im Vorverkauf. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Buchhandlung Deilmann und dem Förderverein der Stadtbücherei „Treibstoff: Lesen“.