Offene B├╝rgerbeteiligung: Ergebnisse der Online-Ideenkarte werden vorgestellt
Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus der interaktiven Ideenkarte der Stadt Datteln.

23.10.2019 - Im Juli dieses Jahres hatte die Stadtverwaltung dazu aufgerufen, Anregungen und Vorschläge für den Klimaschutz in Datteln auf einer interaktiven Ideenkarte einzutragen. Mit über 200 Einträgen war die Resonanz überwältigend. Das Resultat wird am Montag, 28. Oktober 2019, von 19.15 bis 20.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses im Rahmen einer offenen Bürgerbeteiligung präsentiert.

Die zentralen Ergebnisse der Ideenkarte stellt Andreas Hübner von der Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft vor, die von der Stadtverwaltung mit der Erstellung des Klimaschutzkonzepts nach einer Ausschreibung beauftragt worden ist. Die Ideenkarte ist Teil dieses Konzepts.

Im weiteren Verlauf haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, weitere Ideen zu benennen. Danach werden die Ideen abschließend betrachtet und das weitere Vorgehen mit den nächsten Arbeitsschritten hin zum integrierten Klimaschutzkonzept wird abgestimmt.

Schwerpunktthemen bei Arbeitstreffen herausgearbeitet

Bei den bisherigen Arbeitstreffen konnten bislang drei Schwerpunktthemen herausgearbeitet werden. Dazu gehören: Wohnen/Gewerbe, Mobilität und städtische Liegenschaften.

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzepts fördert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit 52.000 Euro. Der Eigenanteil der Stadt Datteln beträgt 10 Prozent.