Bestseller-Autor Aladin El-Mafaalani liest im Bücherwurm - Veranstaltung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung
Das Bild zeigt Aladin El-Mafaalani

5.3.2019 - Zusammenwachsen tut weh und erzeugt Kontroversen und populistische Abwehrreaktionen, sagt Prof. Aladin El-Mafaalani. Am Donnerstag, 21. März 2019, stellt der in Datteln geborene Integrationsforscher ab 19 Uhr die Thesen seines Bestsellers „Das Integrationsparadox“ in der Buchhandlung Bücherwurm auf Einladung der VHS und der Wirtschaftsförderung Datteln vor. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Foto: Lutz Jäkel/laif

Nach einer kleinen Stärkung in der Pause gibt es eine Talkrunde mit Dattelner Unternehmern mit Migrationshintergrund, die von ihren Erfahrungen berichten, welche Barrieren sie überwinden mussten und wie sie Integration verstehen.

Der gebürtige Dattelner nimmt in seiner Gegenwartsdiagnose eine völlige Neubewertung der heutigen Situation vor. Für ihn ist klar, dass die Integration von Migranten in Deutschland zunehmend gelingt, auch wenn das manch paradox anmaßende Auswüchse treibt. Er sagt: Wer davon ausgeht, dass Konfliktfreiheit ein Gradmesser für gelungene Integration und eine offene Gesellschaft ist, der irrt. Konflikte entstehen nicht, weil die Integration von Migranten und Minderheiten fehlschlägt, sondern weil sie gelingt.

"Gelungene Integration erhöht das Konfliktpotenzial einer Gesellschaft"

Die Kinder der einstigen Gastarbeiter studieren heute, machen Karriere und bekleiden wichtige Ämter in Wirtschaft und Politik. Ließen sich die Gastarbeiter, die wieder in ihre Heimatländer zurückkehren sollten, einst noch mit Kuchenkrümeln abspeisen, haben Sie nun das Recht, ein ganzes Stück des Kuchens zu bekommen oder gar dessen Rezeptur mitzubestimmen, stellt der Integrationsforscher bildhaft dar. „Gelungene Integration erhöht das Konfliktpotenzial einer Gesellschaft“, sagt El-Mafaalani. Gleichzeitig leben wir heute „im besten Deutschland, das es jemals gab.“

Bezug auf aktuelle Geschehnisse

In der Buchhandlung wird Aladin El-Mafaalani die Thesen seines Buches äußerst lebhaft und kurzweilig anhand anschaulicher Beispiele vorstellen. Dabei nimmt er Bezug auf aktuelle Geschehnisse und scheut keine Fragen.

Über den Autor

Aladin El-Mafaalani wurde 1978 in Datteln geboren. Er studierte in Bochum Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft und Arbeitswissenschaft. Zunächst war er Lehrer am Berufskolleg Ahlen, später Professor für Politikwissenschaft und politische Soziologie an der Fachhochschule Münster. Seit 2018 arbeitet er im nordrhein-westfälischen Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Düsseldorf.

Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten: in der Buchhandlung Bücherwurm, Castroper Straße 33, unter Tel. 02363/4539 oder per E-Mail an info@buecherwurm-datteln.de.



Europawahl - Wahlhelfer gesucht