Brandschutzgeschichte: 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Datteln
Das Bild zeigt das Feuerwehrgerätehaus von 1914.

21.1.2019 - Mit einem teilweise vertonten Text und einer Bildpräsentation berichten Thomas Schalomon, Stadtbrandinspektor a. D., und Feuerwehrarchivar Peter Korte am Mittwoch, 23. Januar 2019, in der Feuer- und Rettungswache, Industriestraße 8, über die Brandschutzgeschichte Dattelns. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Thomas Schalomon und Peter Korte beleuchten die weitgehend unbekannte „feuerwehrlose Zeit“ bis 1892 ebenso intensiv wie die spannenden Hintergründe der Entstehung unserer Wehr im Dorf Datteln und die weitere Entwicklung bis hinein in die jüngere Vergangenheit.

Dieses weitgehend unbekannte Spezialgebiet Dattelner Heimatgeschichte bekommt seinen besonderen Reiz auch dadurch, dass die übrige Heimatgeschichte Dattelns in allen Zeitabschnitten mit eingebunden wird. So werden nicht nur gesellschaftliche Zusammenhänge verdeutlicht, vielmehr entsteht auch ein buntes Bild Dattelner Geschichtsepochen.

Diese VHS-Veranstaltung ist gebührenfrei – eine freiwillige Spende für das Archiv der Freiwilligen Feuerwehr wird gern entgegengenommen.

Der Zugang zum Veranstaltungsraum ist leider nicht barrierefrei. Besucherinnen und Besucher sollten deshalb den ausgeschilderten Nebeneingang an der Westseite nutzen. Ausreichend Parkplätze stehen am ehemaligen Aldi-Markt zur Verfügung.