Die „Outdoor-Oscars“: Prämierte Filme in der Stadthalle
Das Bild zeigt das Palkat zum Banff-Festival

16.4.2018 - Seit 42 Jahren werden im kanadischen Wintersportort Banff alljährlich die so genannten „Outdoor Oscars“ verliehen: beim „Banff Mountain Film und Book Festival“, dem renommiertesten Outdoorfilm-Festival der Welt. Eine Auswahl der prämierten Filme geht anschließend auf Weltreise. Die VHS der Stadt Datteln hat in diesem Jahr das große Glück, die Filme in Kooperation mit dem Outdoor-Ausrüster McTREK als einzige Station im Ruhrgebiet neben der Essener Lichtburg zu zeigen: am Donnerstag, 3. Mai 2018, ab 20 Uhr in der Stadthalle.

„In diesem Jahr haben wir es endlich geschafft, diese hochwertigen Filme nach Datteln zu holen, nachdem wir uns mehrfach beworben haben“, freut sich Rosemarie Schloßer, Leiterin der VHS. „Die prämierten Filme sind nicht nur spektakulär, sondern bieten darüber hinaus auch eine besondere Qualität, die wir allen Interessierten gerne zeigen möchten.“

Das Bild zeigt einen der Dreamwalkers auf dem Drahtseil, das zwischen den Klippen des Archipels gespannt ist.

Das Programm besteht aus acht Filmen mit einer Gesamtlänge von etwa 120 Minuten. Es geht um Nervenkitzel und bildgewaltige Impressionen. Neben waghalsiger Ski-Action und kräftezehrender Bike-Expedition in den hohen Norden gibt es auch humorvolle, emotionale und nachdenkliche Momente. Wie in dem 24-minütigen „The Frozen Road“, in dem der Engländer Ben Page das Yukon Territory mit dem Rad durchquert. Sein Weg führt ihn auch durch ein riesiges Wolfsgebiet. In „Dreamwalkers – The Faroes Project“ spannt eine Gruppe von Highlinern aus Holland ein Drahtseil zwischen den windumtosten Klippen des Archipels, um über die raue See zu balancieren, was bisher noch keinem gelungen ist.

Tickets

Karten gibt es zum Preis von 14 Euro (Vorverkauf) und 16 Euro (Abendkasse) bei McTREK, Castroper Straße, und im RZ-Ticketcenter, Breite Straße 4, Recklinghausen.

Weitere Infos zum Banff-Festival