Blindgängerverdacht an Castroper Straße und Dümmerbach
Das Bild zeigt die Kanalbaustelle an der Castroper Straße

2.10.2017 - Die Kanalbaumaßnahme in der Castroper Straße ist leider mehrfach aufgrund technischer Erschwernisse verzögert worden. Seit vergangenem Freitag muss die Baustelle aus Sicherheitsgründen ruhen, da es zwei Verdachtspunkte für mögliche Blindgänger in der Nähe des Mühlenbachs gibt. Die Stadtverwaltung bedauert dies sehr – vor allem für die betroffenen Anwohner und die Gewerbetreibenden im ersten Bauabschnitt.

An den Verdachtspunkten in der Castroper Straße finden zunächst Bohrungen statt, um sicherzustellen, dass sich tatsächlich Blindgänger im Boden befinden. Dafür hat die Bezirksregierung die Woche ab 9. Oktober 2017 als nächstmöglichen Termin angegeben.

Weiterhin haben sich bei den Renaturierungsmaßnahmen für den Dümmerbach weitere Kampfmittel-Verdachtspunkte ergeben. Dort sollen kurzfristig Bohrungen stattfinden. Sollten sich die Verdachtspunkte konkretisieren, ist frühestens Mittwoch dieser Woche mit einer Entschärfung zu rechnen.

Zum News-Archiv