Das Bild zeigt das Kanalmännchen und den Kanalknotenpunkt

Castroper Straße: Verkehrsführung für Kanalbaustelle wird geändert
Das Bild zeigt die Kanalbaustelle am Dattelner Mühlenbach

27.7.2017 - An der Kanalbaustelle Castroper Straße muss die Verkehrsführung geändert werden. Grund sind die Vorbereitungsarbeiten für den Tiefbau in der Mehrzweckspur zwischen Haus Nr. 64 und 90, die am Dienstag, 1. August 2017, beginnen. Dazu wird einen Tag vorher die Verkehrssicherung bis Haus Nr. 92 erweitert. Die Fahrspuren bleiben erhalten, werden aber mit Leiteinrichtungen verschwenkt. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Warn- und Hinweisschilder zu beachten.

Die Stadt weist außerdem darauf hin, dass das Fahrradfahren im Fußgängerbereich entlang der Baustelle verboten ist. Räder müssen geschoben werden, bis die separate Radspur wieder genutzt werden kann. Die Bushaltestellen vor Haus Nr. 93 und an der Einmündung Danziger Straße werden für die Dauer der Bauphase aufgehoben.

Sondierung auf Altkampfmittel

Zu den Vorbereitungsarbeiten zählen das Fräsen und auch der Aufbruch der Asphaltdecke sowie die anschließende Sondierung auf eventuelle Altkampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg. Die laufenden Tiefbauarbeiten vor Haus Nr. 62 und 64 werden parallel zu den Vorbereitungsarbeiten zu Ende geführt. Danach beginnen die Tiefbauarbeiten im Bereich der Häuser 64 bis 90 in der Mehrzweckspur zwischen Gehweg und Fahrspur.

Baugrube wird so klein wie möglich gehalten

Das Ende dieses ersten Bauabschnitts ist für November 2017 geplant. Die Baugrube wird dabei so klein wie möglich gehalten, damit die Zufahrt zu den Grundstücken möglich ist und der Gewerbebetrieb möglichst wenig beeinträchtigt wird.

Ansprechperson

Für Fragen steht der städtische Bauleiter Arnold Waldera den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort (Brücke am Dattelner Mühlenbach) in einem Bürocontainer ab Montag, 14. August 2017, Rede und Antwort.

Weitere Infos zur gesamten Kanalbaumaßnahme in der Castroper Straße

 

Zum News-Archiv