Herzlich willkommen!

Engagement ist gut

Das Foto zeigt eine langhaarige Frau, die mit dem Finger auf sich zeigtGute Vorsätze sind nur dann gut, wenn sie auch umgesetzt werden. Damit das klappt, gibt es die Kontaktstelle Ehrenamt der Stadt Datteln.

Wir möchten Kontaktbörse sein für alle, die ehrenamtlich tätig werden oder ein Ehrenamt anbieten möchten. Und das ist für Sie völlig kostenlos - ob Sie Ehrenamtlicher oder Vertreter einer Dattelner Organisation sind.

Wie an jeder Börse treffen Angebot und Nachfrage aufeinander. Deshalb ist es wichtig, dass sich viele Ehrenamtliche und Organisationen an dieser Kontaktbörse beteiligen, Angebote einstellen und sich für das Ehrenamt zur Verfügung stellen.

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Nutzen Sie einfach unseren persönlichen Beratungs- und Vermittlungsservice. Oder lesen Sie unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs).

Ihr Team der Kontaktstelle Ehrenamt

 


Auf der Seite der Stadt Datteln finden Sie Infos über Sammelaktionen für die Flüchtlingshilfe.

 

Die Schrift auf dieser Seite ist Ihnen zu klein? Um die Schrift zu vergrößern, halten Sie die Taste "Strg“ gedrückt und drücken zusätzlich auf "+“, zum Verkleinern auf "-“.

Aktuelles

ehrenamt-datteln aktuelles

Überschrift
Online-Veranstaltung für ehrenamtliche Helfer im Rahmen der Ukraine-Krise
Einleitungstext
4.5.2022 - Um besonders Menschen zu unterstützen, die sich privat um Geflüchtete kmmern, bietet das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen am Mittwoch, 11. Mai, von 17 bis 20 Uhr eine Online-Veranstaltung zum Thema „Aufnehmen und Helfen, ohne sich selbst zu verlieren“ an.
Fortsetzungstext

Dort soll Engagierten schnelle Hilfestellung angeboten und gemeinsam Probleme und Bedarfe besprochen werden. Beginnen wird die Veranstaltung mit einem kurzen Vortrag von Psychologin Angelika Dittmann, die einen praktischen Blick auf die aktuelle Situation und die daraus resultierenden Herausforderungen vorstellt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in drei Workshops intensiver auf allgemeine oder auch ganz persönliche Bedürfnisse von Aufnahmefamilien, Ehrenamtlichen und Fachkräften einzugehen.

Die Veranstaltung ist konzipiert als erster Auftakt, aus dem im Anschluss weitere Qualifizierungs- und Hilfeangebote hervorgehen. Sie ist ein Angebot des Landesförderprogramms „KOMM-AN NRW“.

Anmeldung

Wer an der Online-Veranstaltung teilnehmen möchte, wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an KI@kreis-re.de. Für Rückfragen stehen Vasileios Panagiotidis und Kai Mausbach telefonisch unter 02361/53-4547 und -2098 zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Recklinghausen gibt es auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.kreis-re.de/ki.





Archiv