Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Neue Kanalisation für die Hafenstraße - Bereich zwischen Genthiner Straße und Carl-Gastreich-Straße wird einspurig
Das Bild zeigt die Kreuzung der Hafenstraße mit der Lohstraße

14.8.2021 - Die Kanalisation in der Hafenstraße ist in die Jahre gekommen und weist Schäden auf. Damit das Abwasser auch zwischen Lohstraße und Genthiner Straße in Zukunft problemlos abfließen kann, lässt der Fachdienst Stadtentwässerung des Kommunalen Servicebetriebs Datteln – KSD die Kanalisation in diesem Bereich erneuern. Der Baubeginn ist für Montag, 16. August 2021, geplant, die voraussichtliche Fertigstellung für Dezember dieses Jahres.

Für die Baumaßnahme wird in der Hafenstraße eine Ampelanlage aufgestellt. Die Einfahrt von der Hafenstraße in die Lohstraße wird gesperrt – allerdings ist es weiterhin möglich, von der Lohstraße in die Hafenstraße abzubiegen. Die Zu- und Ausfahrten Hafenstraße/Genthiner Straße und Hafenstraße/Carl-Gastreich-Straße werden voll für den Kfz-Verkehr gesperrt.

Kanalisation wird im Rohrvortriebsverfahren verlegt

Die neue Kanalisation wird im so genannten Rohrvortriebsverfahren verlegt. Dafür werden jeweils eine Start- und eine Zielbaugrube errichtet und dazwischen das neue Kanalrohr in einer Art Tunnelbauweise vorgetrieben. Die neuen Rohre haben einen Innendurchmesser von 1.000 Millimeter und sind etwa 100 Meter lang. Kosten für die Erneuerung der Kanalisation: ca. 1 Million Euro.

Als Auftragnehmer konnte der KSD die SONNTAG Baugesellschaft mbH & Co. KG
aus Bingen-Kempten gewinnen. Die örtliche Bauüberwachung hat das Dortmunder Ingenieurbüro Düffel übernommen, Ansprechpartner ist Daniel Hohmann, Tel.: 0231/449602.