Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Streetworker für Datteln: René Wilhelm ist der Ansprechpartner für Jugendliche
Das Bild zeigt René Wilhelm

18.6.2021 - „Wir können nicht davon ausgehen, dass die Jugendlichen in unsere Einrichtungen kommen, deshalb finde ich es wichtig, auf der Straße zu sein und dorthin zu gehen, wo die Jugendlichen sind“, sagt René Wilhelm, der seit Mai 2021 als Streetworker beim Jugendamt der Stadt angestellt ist.

„Es ist wichtig, in der Stadt präsent zu sein“, betont René Wilhelm, der sich den Jugendlichen vor allem nicht aufdrängen und Ansprechpartner für alle möglichen Anliegen sein möchte. „Es ist wichtig, eine Vertrauensbasis zu schaffen.“ Dass das nicht von heute auf Morgen geht, ist dem 30-Jährigen klar. Aber er möchte offen auf die Jugendlichen in Datteln zugehen „und mich für das interessieren, was sie bewegt.“

Unterschiedliche Charaktere kennen zu lernen machen den Reiz der Arbeit aus

Dass er dabei auf unterschiedlichste Charaktere trifft, darauf ist René Wilhelm vorbereitet. Das ist für ihn aber auch das Spannende an der Arbeit. „Ich kann nur vermitteln, wenn ich die Wünsche und Träume der Jugendliche kenne, wenn ich weiß, was sie beschäftigt. Sie dabei zu begleiten, das ist das Schöne“, sagt René Wilhelm, der in seiner Freizeit Sänger der Metalband Cryptic Lane ist. Wohl auch deshalb ist er gespannt auf die musikalischen Vorlieben der jugendlichen Dattelner*innen und wie sich die Jugendkultur in der Stadt insgesamt darstellt.

Im Jugendamt kein Unbekannter

René Wilhelm ist einer der ersten seiner Art in Datteln. Das macht es für ihn einfacher, an seine neue Arbeit ranzugehen, weil er sie selbst gestalten kann, ohne an Vorgänger*innen gemessen zu werden. Im Jugendamt ist er kein Unbekannter, hat schon im Jugendcafé Tigg-Tagg gearbeitet, kennt also die Strukturen in Datteln. Und so ergriff er auch die Chance, als ein Mitarbeiter für „Mobile Jugendarbeit“  gesucht wurde.

Streetworker-Kontakt

Streetworker René Wilhelm ist aktuell noch nicht mobil erreichbar. Wenn Sie ihn sprechen möchten, können Sie unter der Rufnummer des Kü(u)mmertelefons 02363/107-107 eine Nachricht für ihn hinterlassen.