Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Nebengewässer des Mühlenbachs werden ökologisch verbessert
Das Bild zeigt die Baustelle hinter dem Hof Engelkamp.

19.4.2021 - Hinter dem Hof Engelkamp an der Friedrich-Ebert-Straße befinden sich zwei kleine Nebengewässer des Dattelner Mühlenbachs. Seit vergangener Woche werden sie ökologisch verbessert.

Die Umgestaltung erfolgt auf einer Strecke von etwa 660 Metern größtenteils auf bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen. Bei guten Witterungsverhältnissen werden die Arbeiten in etwa drei bis vier Monaten abgeschlossen sein.

Die Gewässer werden aus den Verrohrungen herausgenommen und neu trassiert. An beiden Gewässern werden außerdem ungenutzte Randstreifen erstellt, die nicht mehr landwirtschaftlich genutzt werden und den Gewässern die Möglichkeit einer breiten Ausuferung zur Schaffung von Feuchträumen ermöglichen sollen.

Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit

Die Gewässer sollen in Zukunft zusammen mit dem umgestalteten Dattelner Mühlenbach zu einer besseren ökologischen Durchgängigkeit innerhalb des Stadtgebietes beitragen. Ziel der ökologischen Verbesserung ist ein guter ökologischer Zustand gemäß europäischer Wasserrahmenrichtlinie.

Landesförderung

Das Land NRW fördert die mit einer Auftragssumme von knapp über 300.000 Euro beauftragte Maßnahme mit 90 Prozent aus Mitteln für die naturnahe Entwicklung der Gewässer 2. Ordnung und sonstiger Gewässer in NRW. Die restlichen 10 Prozent fließen aus Mitteln des Ersatzgeldes des Kreises Recklinghausen in die Maßnahme.

Kontakt

Ausführendes Unternehmen: Landschaftsbau Vornholt, Borken (Tel. 02862/9092-0).

Örtliche Bauüberwachung: Büro Landschaft+Siedlung GmbH, Recklinghausen (Tel. 02361/40677-83).

Bauoberleitung: Bereich Stadtentwässerung des Kommunalen Servicebetriebs Datteln – KSD (Tel. 02363/107-373).