Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

SÜDRING-HOCHHAUS: Neuer Investor will Gebäude kernsanieren und 47 Mietwohnungen anbieten
Das Bild zeigt das Hochhaus am Südring.

30.3.2021 - Seit 2006 war Dattelns einziges echtes Hochhaus eher ein hoher Bungalow: Aus Brandschutzgründen durfte nur das Erdgeschoss bewohnt werden. Diese Zeiten scheinen Geschichte. Die Sucasa-Gruppe ist jetzt Eigentümer des 1971 bestehenden Gebäudes am Südring.

Jürgen Malten und Dirk Oliver Haller von der Sucasa-Gruppe waren jetzt in Datteln, um das Projekt in Anwesenheit von Bürgermesiter André Dora der Öffentlichkeit vorzustellen. Wichtig ist beiden, darauf hinzuweisen, dass sie das Gebäude nicht nur kernsanieren wollen, sondern dass dort 47 Mietwohnungen entstehen sollen, die zu ortsüblichen Preisen vermietet werden.

Das Bild zeigt Bürgermeister André Dora und Sucasa-Geschäftsführer Dirk Oliver Haller auf dem Dach des Hochhauses.

Kein Verkauf geplant

Ein Verkauf ist also nicht geplant. Das Motto der Sucasa-Gruppe bringt Jürgen Malten auf den Punkt: „Wir würden nichts vermieten, wo wir nicht auch selbst drin wohnen würden.“ Immerhin geht es um 3.600 Quadratmeter Wohnfläche.

Die Arbeiten sollen zeitnah, also noch in diesem Jahr beginnen. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von 10 bis 12 Monaten.