Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Der neue Kanalsp├╝lwagen des KSD: Recyclingwerk auf R├Ądern
Das Bild zeigt die Mitarbeiter vom KSD vor dem neuen Kanalspülwagen: Christopher Sonntag, Ludger Richter, Jürgen Sonntag, Michael Hölting

26.3.2021 - 130 Kilometer ist das Dattelner Kanalnetz groß. Damit die Kanäle das Wasser, das wir auf der Toilette runterspülen, gut transportieren können, müssen sie regelmäßig gereinigt werden. Das ist die Aufgabe des neuen Kanalspülwagens, der seit drei Wochen beim Kommunalen Servicebetrieb Datteln – KSD an der Emscher-Lippe-Straße im Einsatz ist. Nach 16 Jahren wurde es Zeit für ein neues Fahrzeug dieser Art.

Das Bild zeigt die Mitarbeiter des KSD vor dem neuen Kanalspülwagen (v. l.): Christopher Sonntag, Ludger Richter, Jürgen Sonntag, Michael Hölting.

Der neue Kanalspülwagen arbeitet wie ein Recyclingsystem: Die eingebaute Vakuumpumpe holt 800 Liter schlammiges Abwasser pro Sekunde aus dem Kanal. Im Wagen wird das Wasser von Schlamm, Sand und anderen festen Bestandteilen getrennt und wieder für die erneute Kanalreinigung mit hohem Druck in die Kanalisation gepumpt.

Durch die Wasserrückgewinnung kann das Abwasser zur Reinigung mehrfach genutzt werden und verhindert so Zeitverluste, die durch eine Frischwasseraufnahme während der Betriebszeiten entstehen würden.

Die Kollegen des KSD sind jeden Tag mit dem geleasten Kanalspülwagen im Einsatz, reinigen die Kanäle und sorgen dafür, dass die Kanäle nicht versumpfen. Der Wagen fährt mit einer Power von 470 PS auf der Straße, hat eine zulässige Gesamtlast von 28 Tonnen. Je nachdem wie der jeweilige Kanal verschmutzt ist, schaffen es die KSD-Mitarbeiter, 300 bis 1.500 Meter Kanal am Tag zu reinigen.