Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Internet ist das neue Telefonbuch für Brancheneinträge - Kostenloses Webseminar: „Google My Business“-Account anlegen

7.3.2021 - Im nächsten kostenlosen Web-Seminar der Wirtschaftsförderung Datteln am Montag, 15. März 2021, um 18.30 Uhr lernen die Teilnehmer*innen, wie sie einen „Google My Business“-Account erstellen und optimal nutzen.

Wer vor einigen Jahren den Dienst eines Dachdeckers, Schlüsseldienstes oder einer Reinigungsfirma in Anspruch nehmen wollte, nahm die „Gelben Seiten“ oder das örtliche Telefonbuch zur Hand. Heute hat das Internet den herkömmlichen Informationswegen den Rang abgelaufen, speziell der Internet-Riese Google. Das Unternehmen aus Kalifornien hat unter den Suchmaschinen mittlerweile einen Marktanteil von rund 98 Prozent (Stand: September 2020).

Was auch immer die Kund*innen heutzutage suchen: Ihre erste Wahl fällt auf Google, wenn sie sich Informationen beschaffen möchten. Umso wichtiger ist es, dass auch lokale Unternehmer schnell über einen kostenlosen „Google My Business“-Account zu finden sind. Dort sind Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten und Kontaktdaten hinterlegt. Aber auch Fotos des Unternehmens können hochgeladen werden, damit sich die Kunden einen ersten Eindruck verschaffen können.

In dem rund 60-minütigen Web-Seminar wird Social-Media-Managerin Marielena Hauch exemplarisch einen Account erstellen und so den Teilnehmern praxisorientiert zeigen, wie sie auch ihr Unternehmen bestmöglich im World Wide Web positionieren können. Ein „Google My Business“-Account verbessert auch die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen. „Einen Account anzulegen ist gar nicht zu schwer. Der Nutzen ist ungleich höher, wenn die Kunden mit nur ein paar Klicks die Öffnungszeiten erfahren, über das Smartphone direkt anrufen können oder auf die Unternehmens-Homepage verlinkt wird“, sagt Marielena Hauch.

Anmeldung

Für das Web-Seminar ist eine Anmeldung per E-Mail bis Freitag, 12. März 2021, um 12 Uhr erforderlich per Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-datteln.de.

Die Seminarreihe ist als Hilfestellung für Unternehmen gedacht, die unter der Corona-Krise wirtschaftlich leiden. Ziel ist es, dass die Unternehmer möglichst mit Bordmitteln kleine Schritte in Richtung Online-Marketing machen, die im weltweiten Netz viel bewirken können. „Wir sind keine Konkurrenz zu einer Medien- oder Werbeagentur, wir können und möchten nur das Bewusstsein für das Thema schärfen und erste Tipps für das Alltagsgeschäft geben“, sagt Initiator und Wirtschaftsförderer Stefan Huxel.

Die Fakten sprechen für sich: Nach Angaben des Statistisches Bundesamtes nutzten im Jahr 2020 nahezu 100 Prozent der 10- bis 65-Jährigen täglich das Internet, in der Gruppe der 66-Jährigen und Älteren waren es immerhin fast 70 Prozent. Genutzt wird das Web überwiegend, um sich Informationen über Waren und Dienstleitungen zu verschaffen. „Das zeigt, dass das richtige Marketing im Internet ein wichtiger Baustein eines jeden Unternehmens sein sollte, um den Kunden zu erreichen. Das gilt für die Konditorei ebenso wie für den Metallbaubetrieb“, sagt Wirtschaftsförderer Stefan Huxel.

In Datteln haben unter anderem einige Kaufleute dies bereits vor Jahren erkannt, beraten ihre Kunden via Video-Telefonie und bieten neben „Click & Collect“ – der Kunde bestellt telefonisch oder online und holt die Ware im Geschäft ab – auch einen Versandservice an. Neue Produkte werden online beworben, digitale Veranstaltungen angeboten und Kundenwünsche abgefragt.

Technische Voraussetzungen

Für das Online-Seminar wird das Programm Zoom genutzt. Ein Download ist nicht notwendig – die Teilnahme ist direkt über den Webbrowser möglich (empfohlen werden die Browser „Firefox“ und „Chrome“). Auch die Teilnahme über ein Smartphone oder Tablet ist möglich. Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet.