Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Medizinische-Masken-Pflicht im Rathaus - Mund-Nasen-Schutz für Bedürftige
Das Bild zeigt mehrere medizinische Masken.

10.2.2021 - Schon seit Längerem müssen das Personal und Besucher*innen in den städtischen Einrichtungen eine Maske tragen, um die Verbreitung des Corona-Virus einzuschränken. Die Art der Maske war bislang nicht vorgeschrieben. Das ändert sich jetzt: Ab morgen gilt im Rathaus und in allen anderen städtischen Gebäuden die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Dazu zählen OP-Masken, aber auch Masken mit dem Standard FFP2 oder KN95/N95.


Wohngeldempfänger*innen holen sich die Masken im Rathaus ab

Die Stadtverwaltung stellt anspruchsberechtigten Bürger*innen in Datteln jeweils 10 medizinische Masken kostenlos zur Verfügung. Wohngeldempfänger*innen bitten wir, ihre Masken in der Wohngeldstelle des Rathauses abzuholen und dabei ihren aktuellen Wohngeldbescheid vorzulegen. Die Masken können NUR nach vorheriger Terminvergabe abgeholt werden: telefonisch unter 02363/107-240. Aus organisatorischen Gründen können die Masken leider nicht verschickt werden.

Bürger*innen, die Grundsicherung im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung (SGB XII) erhalten, bekommen ihre Masken in den nächsten Tagen per Post. Die Empfänger*innen von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten ihr Kontingent von den Hausmeistern. Das gilt auch für Obdachlose, die in städtischen Unterkünften untergebracht sind.

Bezieher*innen von Arbeitslosengeld II haben bereits über ihre Krankenkasse Gutscheine für medizinische Masken bekommen.