Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Vertrag unterschrieben: Die Stadt Datteln startet mit Westenergie gemeinsame Stromnetzkooperation
Das Bild zeigt links Simone Ehlen, in der Mitte Dietmar Ostendorf und rechts Bürgermeister André Dora.

4.12.2020 - Bei der Stromversorgung arbeitet die Stadt Datteln künftig in einer gemeinsamen Stromnetzgesellschaft zusammen mit dem Energieversorgungsunternehmen Westenergie AG und deren Tochtergesellschaft Westnetz GmbH. Bürgermeister André Dora, Simone Ehlen, Leiterin des Kommunalen Partnermanagements bei Westenergie, und Dietmar Ostendorf, stellvertretend für die Westnetz, unterzeichneten heute einen Konsortialvertrag, der die Rechte und Pflichten sowie Art und Weise der Zusammenarbeit regelt.

Das Bild zeigt die heutige Vertragsunterzeichnung im Dorfschultenhof (v. l.) Simone Ehlen, Dietmar Ostendorf und Bürgermeister André Dora.

Für diese Stromnetzgesellschaft hat sich der Rat der Stadt Datteln am 25. November einstimmig entschieden. Die beiden Partner DattelNet (für die Stadt Datteln) und Westnetz werden Gesellschafter der neu gegründeten Stromnetzgesellschaft Datteln GmbH & Co KG mit Sitz in Datteln, die ihren Betrieb zum 1. Januar 2021 den aufnehmen wird.

Verteilnetzbetreiber bleibt Westnetz

Die neugegründete DattelNet, eine 100-prozentige kommunale Holding der Stadt Datteln, wird mit 51 Prozent mehrheitliche Eigentümerin der gemeinsamen Stromnetzgesellschaft, Westnetz hält 49 Prozent. Als Stromnetz-Eigentümerin wird die Stromnetzgesellschaft Datteln das Stromnetz an die Westenergie verpachten, Verteilnetzbetreiber bleibt die Westnetz. Westnetz übernimmt somit weiterhin den Betrieb des Stromnetzes in Datteln und gewährleistet die gewohnte Versorgungssicherheit für die Bürgerinnen und Bürger.  

„Mit der Gründung der Stromnetzgesellschaft machen wir einen großen Schritt nach vorne. Außerdem können wir die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Westenergie fortführen", sagt Bürgermeister Dorá. "Das ist auch für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Datteln ein Vorteil, weil wir mit dieser Gesellschaft Einnahmen erzielen, die dem Haushalt der Stadt Datteln zugutekommen. Wir bestimmen also künftig nicht nur bei der Entwicklung der Stromnetze in Datteln mit, sondern haben in einigen Jahren die Möglichkeit, den Haushalt positiv zu beeinflussen.“

Simone Ehlen ergänzte: „Als langjähriger Partner der Stadt Datteln stellen wir durch die gemeinsame Netzgesellschaft unsere Zusammenarbeit langfristig auf neue Beine. Wir freuen uns über die Fortführung der Partnerschaft in neuer Konstellation.“

DattelNet ist maßgeblich an Entscheidungen rund um den Ausbau des Stromnetzes beteiligt

Die Geschäftsführung der gemeinsamen Stromnetzgesellschaft übernehmen Dirk Franke, Kämmerer der Stadt Datteln, und Dirk Wißel, Kommunalmanager der Westenergie. Dirk Franke sieht der zukünftigen Zusammenarbeit positiv entgegen: „Die DattelNet ist als Mehrheitsgesellschafterin maßgeblich an Entscheidungen rund um den Ausbau des Stromnetzes beteiligt. Gemeinsam können wir so mit unserem starken Partner Westenergie die Zukunft der Stromversorgung gewinnbringend und zukunftsorientiert gestalten.“

„Die Westnetz-Betriebsstelle an der Aachener Straße 15 kümmert sich weiterhin um den sicheren Netzbetrieb. Die Kollegen vor Ort bringen das nötige Know-how über das Netz mit, so dass sich die Dattelner Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf eine zuverlässige und sichere Stromversorgung verlassen können“, sagt Dirk Wißel.