Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Frühstücksdosen für Erstklässler*innen

24.8.2020 - Gleich zu Beginn ihres ersten Schuljahres durften sich die Erstklässler in Datteln an vier Grundschulen wieder über die Frühstücksboxen von innogy Westenergie freuen. Bürgermeister André Dora und Dirk Wißel, Kommunalbetreuer bei innogy Westenergie, verteilten jetzt gemeinsam 80 kleine grüne Frühstücksboxen an die Erstklässler der Gustav-Adolf-Grundschule. Insgesamt verteilt innogy in diesem Jahr 245 Boxen in Datteln. 

„Unsere Frühstücksbox hat sich seit vielen Jahren bewährt und die Nachfrage ist jedes Jahr unverändert hoch. Es ist toll, dass wir einen Beitrag zur gesunden Entwicklung der Mädchen und Jungen leisten können“, erklärte Wißel das Engagement von innogy Westenergie. Bürgermeister Dora ergänzte: „Ich finde es klasse, dass diese Aktion so gut angenommen wird. Denn neben viel Bewegung an der frischen Luft ist die richtige Ernährung wichtig, damit sich Kinder in der Schule gut konzentrieren können und Spaß am Lernen haben.“

Frühstücksboxen mit Mini-Wasserlabor

Für innogy Westenergie hat die Überraschungsaktion inzwischen Tradition: Seit 2006 haben Erstklässler*innen über 863.600 Frühstücksboxen und seit 2015 auch 5.600 Bewegungspakete erhalten. In diesem Jahr finden die Schüler*innen in der Frühstücksbox von innogy Westenergie und einen Schreiblernstift, ein Heftchen mit einer spannenden Energiegeschichte, gesunden Rezepten und Basteltipps sowie ein Mini-Wasserlabor. Erfahrungen zeigen, dass eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft wesentliche Bausteine einer gesunden frühkindlichen Entwicklung sind.