Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Sendung aus dem Dorfschultenhof am 10. Juli im Radio
Das Bild zeigt den WDR-Moderator Jürgen Wiebeke und die Theologin Saskia Wendel mit dem Publikum im Dorschultenhof.

30.6.2020 - Mit dem "Philosophischen Radio" war der WDR im November zu Gast bei der VHS im Dorfschultenhof. Jetzt steht endlich der Sendetermin fest: Die Sendung läuft am Freitag, 10. Juli 2020, ab 20.05 Uhr auf WDR 5.

„Die Bedeutung des Körpers“ lautete das Thema des Philosophischen Radios. Zum gemeinsamen Gedanken-Austausch waren Moderator Jürgen Wiebicke und die Theologin Saskia Wendel zu Gast im Dorfschultenhof. Es wurde rege disktuiert - ein interessanter Abend.

So lautete damals die Ankündigung:

Was bedeutet eigentlich der Körper? Welche Rolle spielt er im gesellschaftlichen Miteinander? Ohne unseren Körper wäre alles Nichts, er ist für die Existenz unabdingbar. Ohne Körper gäbe es keinen Geist, keine Psyche, keine Seele. Trotzdem ist in der Geistesgeschichte eine gewisse Leibvergessenheit zu beobachten: Eine Konzentration aufs Geistige also, eine mangelnde Wertschätzung des Körperlichen, wenn man so will. Dabei gibt es schlagende Beispiele, die schnell klarmachen, dass man über den Menschen bloß dann Erkenntnis gewinnen kann, wenn man auch seine Körperlichkeit bedenkt. Natalität, Mortalität, Verletzbarkeit, das Begehren und so weiter.

Und natürlich hat der Körper auch eine politisch-gesellschaftliche Dimension und eine diskursive Prägung, zum Beispiel in der Konstruktion von Geschlecht, Ethnie, sexueller Identität. Die Frage des Geschlechts zum Beispiel ist immer auch eine Wirklichkeit von Körperbildern und Körperpraxen – Geschlecht ist nicht einfach nur natürlich gegeben, sagt die Philosophin Judith Butler, sondern auch „gender“, also durch Körper-Diskurse sozial erzeugt.