Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Ab Montag gilt Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz auch im Rathaus
Das Bild zeigt das Rathaus der Stadt Datteln

24.4.2020 - Für das Betreten von Geschäften und für die Nutzung des ÖPNV hat das Land NRW ab Montag, 27. April 2020, das Tragen von Schutz-Masken vorgeschrieben. Die Stadtverwaltung möchte mit gutem Beispiel vorangehen und hat diese Regelung auf die städtischen Einrichtungen übertragen.

Bürger*innen, die zu einem Termin das Rathaus oder eine andere städtische Einrichtung betreten, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Art des Schutzes ist freigestellt – Masken bestimmter Schutzklassen sind nicht erforderlich, so dass auch eine so genannte Alltagsmaske oder ein Schal genutzt werden kann. Die Regelung gilt auch, wenn Bürger*innen Abfall am Recyclinghof entsorgen möchten.

 Ist im Rathaus ein anderer Schutz vorhanden – beispielsweise eine „Spuckwand“ –, entfällt die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen sowohl für die Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung als auch für die Bürger*innen.

Infos zur Kontaktaufnahme