Archiv | Stadt Datteln

News-Archiv

 

Migrationsberatung ganz persönlich
Das Bild zeigt das Rathaus der Stadt Datteln.

21.1.2020 - Menschen, die in Deutschland ankommen, haben viele Hürden zu überwinden. Alles ist neu und auch die deutsche Sprache ist fremd. Damit das Ankommen einfacher wird, hat die VHS der Stadt Datteln eine Anlauf- und Informationsstelle für Menschen geschaffen, die nach Deutschland eingewandert sind.

In Kooperation mit der Migrationsberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt in Datteln (MBE) bietet die VHS ab 22. Januar 2020 im vierzehntägigen Rhythmus mittwochs einen kostenlosen Beratungstermin an: von 10 bis 11.30 Uhr im Dorfschultenhof, Genthiner Straße 7.

Beantwortet werden Fragen zu Meldeformalitäten, es gibt Hilfe bei der Kommunikation mit Schule und Kindergarten oder bei Verständnisproblemen mit Verträgen. In persönlichen, vertraulichen Einzelgesprächen gibt es Rat und Tat für erwachsene Migrantinnen und Migranten, Teilnehmende an Integrationskursen und Aussiedler*innen.

Bundesministerum des Innern fördert die Maßnahme

Gefördert wird diese Maßnahme vom Bundesministerium des Innern (BMI). Das Bundesamt für Migration und Integration ist verantwortlich für die Durchführung.

Terminabsprache

Eine Anmeldung zum Beratungsgespräch ist nicht erforderlich. Terminabsprachen sind dennoch möglich bei Edith Gruchalla, Awo, die telefonisch unter 0152/09119231 erreichbar ist.