News-Archiv

 

Baubereich für Kanalbau an der Castroper Straße wird verlängert
Das Bild zeigt eine Baustellenabsperrung und Kanalrohre.

27.3.2019 - Der Baubereich für die Kanalbaumaßnahme an der Castroper Straße wird verlängert: Ab Donnerstag, 28. März 2019, befindet sich der Endpunkt hinter der Einmündung zum Schürenheck.

Im Zuge der Verlängerung des 5. Bauabschnitts wird die Fußgängerampel am Schürenheck außer Betrieb genommen und weiter Richtung Süden durch eine Behelfsampel ersetzt. Mindestens eine der Zufahrten zur Tankstelle bleibt erhalten.

Schürenheck wird vorübergehend zur Sackgasse

Der Schürenheck wird voraussichtlich bis Mitte Mai 2019 gesperrt, ist aber als Sackgasse vom Möllerskamp bzw. von der Mozartstraße anfahrbar. Der hintere Kundenparkplatz der Firma Fiolka kann weiterhin über diesen Weg erreicht werden.

Ebenfalls etwa bis Mitte Mai 2019 werden die Buslinien 280 und 281 über den Möllerskamp und die Jahnstraße umgeleitet. Die Haltestelle „Bredder Weg“ wird in die Jahnstraße verlegt, da sie aufgrund der neuen Verkehrsführung nicht mehr anfahrbar ist.

Parkflächen für Kunden der Gewerbebetriebe

Für ihre Kundschaft erhalten die Gewerbebetriebe an der Castroper Straße ab Hausnummer 150 Anfang der kommenden Woche provisorische, beschilderte Parkmöglichkeiten im Baufeld. Damit der weitere Baubetrieb nicht behindert wird, werden diese Parkmöglichkeiten nur bis Hausnummer 154 ausgewiesen. Die Stadtverwaltung bittet darum, Rücksicht auf die Gewerbebetriebe zu nehmen und diese Parkflächen für die Kundschaft frei zu halten. Die Zufahrten zu den Garagenhöfen bleiben frei.

Halteverbote bitte beachten

Die Bürgerinnen und Bürger werden außerdem gebeten, die ausgewiesenen Halteverbote im Sinne eines reibungslosen Baubetriebs einzuhalten, damit unberechtigt parkende Fahrzeuge nicht abgeschleppt werden müssen.

Infos über die Gesamtmaßnahme

Ihr Ansprechpartner

Als Ansprechpartner der Stadtverwaltung steht Arnold Waldera weiterhin für die Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner sowie der Gewerbetreibenden bereit: im Bürocontainer an der Leharstraße und telefonisch unter 02363/107-455 und 0170/6388911.