News-Archiv

 

Bundesverwaltungsgericht macht Weg frei für B 474n
Das Bild zeigt die geplante Trasse für die B 474n

26.4.2018 - Das Bundesververwaltungsgericht in Leipzig hat die Beschwerde des BUND gegen das Urteil des OVG Münster zum Planfeststellungsbeschluss zur B 474n in Datteln zurückgewiesen. „Diese Entscheidung ist ein großer Schritt für uns in Datteln, weil das Projekt newPark jetzt endlich starten kann", sagt Bürgermeister André Dora. "Es ist aber  auch ein Zeichen dafür, dass unsere Hauptverkehrsstraße, die B 235, endlich entlastet werden kann. Und so ist es eigentlich ein doppelter Gewinn für uns Dattelner.“

Mit seinem Beschluss vom 8. März 2018 hat das Bundesverwaltungsgericht die Nichtzulassungsbeschwerde des BUND gegen das 2. Urteil des OVG Münster vom 29. März zum Planfeststellungsbeschluss zur B 474n Ortsumgehung Datteln vollumfänglich zurückgewiesen.

Das Urteil ist damit rechtskräftig und eine bestandskräftige Grundlage für den vom Landesbetrieb Straßenbau NRW seit längerem geplanten Baubeginn.