News-Archiv

 

Verdachtspunkt am Meckinghover Weg wird morgen untersucht

15.1.2018 - Ein Blindgängerverdachtspunkt an der Tannenbergstraße, Ecke Meckinghover Weg wird morgen untersucht. Sollte sich herausstellen, dass sich ein Blindgänger mit Zünder im Boden befindet, wird er direkt morgen entschärft. Wichtig: Aktuell steht noch nicht fest, ob sich ein Blindgänger an diesem Ort befindet.

Kommt es zu einer Entschärfung, müssen die Anwohnerinnen und Anwohner in einem Radius von mindestens 250 Metern - bei einer 5-Zentner-Bombe - ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Bei einer größeren Bombe erweiterrt sich der Radius entsprechend.

Die Stadtverwaltung wird die betroffenen Bürgerinnen und Bürger kurz vor der möglichen Entschärfung auffordern, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen.

Da noch nicht feststeht, ob sich überhaupt ein Kampfmittel im Boden befindet, können wir aktuell leider auch keine Angaben darüber machen, wann die Bürgerinnen und Bürger ihre Wohnungen und Häuser verlassen müssen.

Weitere Infos zur Untersuchung von Verdachtspunkten