News-Archiv

 

Highway-Junkie: „Mitten durch Amerika“
Das Bild zeigt Dr. Dirk Rohrbach bei einer Fahrradreparatur.

4.11.2016 - Dirk Rohrbach ist süchtig nach den Straßen, die in die endlose Weite Nordamerikas führen. In keinem anderen Land fühlt er sich so zu Hause wie in den USA. 40 Reisen hat der Fotograf und Autor dorthin in 25 Jahren unternommen. Am Sonntag, 13. November 2016, berichtet er in einer Live-Multivisionsschau in Jürgen Reis Vortragsreihe „ZeigeZeit“ über seine Erlebnisse als „Highway Junkie“. Beginn ist um 17 Uhr in der Stadthalle. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit McTREK, der Buchhandlung Bücherwurm, dem Stimberg-Reisebüro und der VHS der Stadt Datteln.

Dirk Rohrbach sattelt sein Rad und durchquert den Kontinent vom Atlantik zum Pazifik, immer auf der Suche nach spannenden Geschichten und außergewöhnlichen Menschen in „Small Town America“. Diesmal beginnt die Reise schon vor der Haustür. Rohrbach radelt nach Bremerhaven, steigt dort auf ein Containerschiff und schippert nach New York. Von nun an geht es auf kleinen Nebenstraßen in das Herz Amerikas.

Das Bild zeigt Bob McGibbon, Austin.

Die Begegnungen am Rande der legendären Highways bestimmen die Route. Über versteckte Täler in den mystischen Appalachen erreicht er den kleinen Ort Crossville, Tennessee, wo seit mehr als einem Jahrzehnt das größte Baumhaus der Welt entsteht. Der mittellose Erbauer folgte einer Eingebung und erschuf seine skurrile Kathedrale aus Holzresten.

Weitere Infos über Dirk Rohrbach auf dirk-rohrbach.com.

Eintrittskarten

Karten gibt es zum Preis von 12 Euro (Erwachsene) und 6 Euro (Kinder bis 14 Jahren) an der Abendkasse und an folgenden Vorverkaufsstellen: McTREK (Castroper Straße 80, Datteln), Bücherwurm (Castroper Straße 33, Datteln), Stimberg-Reisebüro (Stimbergstraße 104, Oer-Erkenschwick), Schuh- & Schlüsseldienst am Markt (Neustraße 4, Olfen).