Handlungsfelder & Projekte

 

Für die Innenstadt der Zukunft

Das Quartiersmanagement arbeitet in drei Leistungsbausteinen, in denen die Handlungsfelder und Projekte des Integrierten Handlungskonzeptes bearbeitet werden. Die Leistungsbausteine sind:

Das Bild zeigt Häuserfassen in der Hohen Straße.

1. Das Flächenmanagement wird gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Datteln vorangetrieben. Im ersten Schritt wurde die Innenstadt in unterschiedliche Entwicklungsschwerpunkte unterteilt (JPG; ca. 4,5 MB) (Einkaufen und Aufenthalt, Kultur und Soziales, Parken, Markt). Erster Entwicklungsschwerpunkt ist der Tigg, wo eine Eigentümerrunde initiiert werden soll. Zudem wird ein Hof- und Fassadenprogramm vorbereitet.

2. Baubegleitung, Betreuung von Ausschreibungen und Vergabe von Wettbewerben: Erste Projekte sind die Zusammenfassung eines Leitkonzepts für die Innenstadt (PDF; Größe: ca. 4 MB), die Vorbereitung eines Mobilitätskonzepts und eine Ausschreibung für eine Rahmen- und Entwurfsplanung am Schemm.

3. Netzwerkarbeit: Erste Projekte sind die Einrichtung eines Verfügungsfonds und eines Beirates zur Vergabe der Mittel. Zudem wurde das Quartiersbüro als Anlaufstelle eingerichtet.

Übersicht über die Handlungsfelder und Projektumsetzung in den Leistungsbausteinen (PDF; Größe: ca. 130 KB)

Das komplette Handlungskonzept für die Innenstadt wurde in den vergangenen Monaten vom Planungsbüro Post Welters und Partner fortgeschrieben und wird derzeitig in der Politik diskutiert. Zum aktuellen Diskussionsstand (PDF; Größe: ca. 5 MB)

Ihre Anregungen zur Ergänzung des Handlungskonzepts

Bis Ende Dezember 2018 nimmt das Quartiersmanagement Ihre Anregungen zur Ergänzung des Handlungskonzepts entgegen: im Quartiersbüro oder per E-Mail an quartiersmanagement-datteln@stadtraumkonzept.de.