Solarpotenzial-Dachkataster

 

Da steht die Sonne drauf!

Sonnenenergie ist kostenlose Energie, die Sie als Hauseigentümer nutzen können. Das Solarpotenzial-Dachkataster der Stadt Datteln zeigt Ihnen, ob Ihre Dachfläche geeignet ist. Die Bewertung berücksichtigt Ausrichtung, Verschattung, Neigung und die Fläche des Daches.
Das Foto zeigt das Solarpotenzial des Rathausdaches

Was ist ein Solarpotenzial-Dachkataster?

Für das Solarpotenzial-Dachkataster der Stadt Datteln wurde für jede der 19.300 Dachflächen eine Standortanalyse für die Solarnutzung durchgeführt. Auf Basis dieser Daten wurde das Solarenergiepotenzial berechnet. Hochauflösende Oberflächenhöhendaten zeigen eine genaue Abbildung der Dachflächen mit Aufbauten wie Schornsteinen oder Gauben.

Berücksichtigt wurde auch der Sonnenstand über den Tages- und Jahreslauf. Dadurch ergeben sich genaue Einstrahlungswerte für jede Dachteilfläche. Über die Einstrahlungsmenge lässt sich das Solarenergiepotenzial Ihres Dachs berechnen. So erhalten Sie Informationen zum Stromertrag, zur CO2-Einsparsumme und zum Investitionsvolumen.

So nutzen Sie das Solarpotenzial-Dachkataster

Die Daten des Katasters sind öffentlich. Sie geben einfach Straße mit Hausnummer ein und informieren sich über das Solarenergiepotenzial. Anhand der Einfärbung der Dachflächen erkennen Sie, wie gut sich Ihr Dach für die Nutzung der Solarenergie eignet.

Mit einem Wirtschaftlichkeitsrechner errechnen Sie über einen Zeitraum von 20 Jahren die Ausgaben und Einnahmen für die Installation einer Photovoltaikanlage. Dabei werden unter anderem die jeweils aktuelle Einspeisevergütung, der Modulpreis sowie die Darlehenszinsen berücksichtigt. Als Ergebnis erhalten Sie den Gewinn, den Sie nach 20 Jahren erzielen. Auch wenn Sie Ihren Strom nicht ins allgemeine Stromnetz einspeisen, sondern selbst nutzen möchten, können Sie ermitteln, was das finanziell für Sie bedeutet.

Das Bild zeigt das Logo von innogy

Das bringt Ihnen das Solarpotenzial-Dachkataster

Die Erfahrung zeigt, dass sich das Solarpotenzial-Dachkataster nicht nur die CO2-Emissionen senkt.

Nachweislich profitieren auch das örtliche Handwerk, Banken und Energieversorger von diesem Service, den Ihnen die Stadt Datteln zusammen mit der RWE Deutschland AG und der IP SYSCON GmbH anbietet. Im September 2012 ist in Datteln eine Dachfläche von 900.000 Quadratmetern potenziell für Photovoltaik nutzbar. Wenn diese Fläche komplett für Photovoltaik genutzt wird, ergäbe sich dadurch ein Investitionsvolumen von 259 Millionen Euro.

Zum Solarpotenzial-Dachkataster der Stadt Datteln

Weitere Fragen beantwortet:

Jasmin König
Umweltbeauftragte
Genthiner Straße 8
45711 Datteln
Tel.: 02363/107-207
E-Mail: umweltbeauftragte@stadt-datteln.de