Bürgerservice A-Z

 

Leistungen Mobile Bewegungsbaustelle

Das Bild zeigt die Mobile Bewegungsbaustelle in Aktion.

Die Mobile Bewegungsbaustelle ist ein Anhänger, auf dem Spielgeräte (Rollbretter, Pedalos, Trampoline etc.) und Gebrauchsgegenstände (z. B. Bretter, Leitern. Autoreifen) gelagert sind. In Kombination mit eigens für den Betrieb der „Baustelle“ hergestellten Elementen (mit Teppich umklebte Styroporblöcke, Kastensysteme und sonstiges) wird die Bewegungsbaustelle vor allem für aufsuchende Angebote auf Spielflächen genutzt.

Pädagogische Ziele

Die Grundidee der mobilen Bewegungsbaustelle liegt in den Begriffen „Bauen“ und „Bewegen“. Diese beiden Aspekte haben im freien Spiel von Kindern einen herausragenden Stellenwert.

Selbständiges, umsichtiges und phantasievolles Umgehen mit verschiedensten Materialien vermittelt den Kindern Kenntnisse über Eigenschaften und Funktionen der Dinge, legt Gefahrenmomente offen und gibt zunehmend Bewegungssicherheit.

  • Bei den Materialien der mobilen Bewegungsbaustelle handelt es sich um einfache Bauelemente, die zum größten Teil miteinander kombinierbar sind und von Kindern transportiert werden können. Der Umgang mit diesen Materialien lässt der Phantasie freien Lauf, schafft Gelegenheit zu großmotorischen Bewegungserfahrungen und Möglichkeiten für das Rollenspiel.
  • Soziale Kontakte werden gefördert, da viele Situationen nur von mehreren Kindern gemeinsam bewältigt werden können.

Zuständige Bereiche der Stadtverwaltung