Bürgerservice A-Z

 

Leistungen Personalausweis

Ausweispflicht

In Deutschland besteht Ausweispflicht, das bedeutet: Deutsche müssen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass besitzen, wenn sie das 16. Lebensjahr vollendet haben und der Meldepflicht unterliegen.

Welche Unterlagen sind für einen Antrag erforderlich?

Für Ihren Antrag benötigen wir:

  • Ihren alten Personalausweis, auch wenn er ungültig ist, und/oder
  • Ihren Kinderreisepass bzw. Kinderausweis und/oder
  • Ihren Reisepass
  • ein aktuelles biometrisches Foto (Lichtbild aus neuerer Zeit, Größe: 45 x 35 mm, Hochformat ohne Rand. Ihr Gesicht muss auf diesem Foto in einer Höhe von mindestens zwei Zentimetern erkennbar und gut ausgeleuchtet sein. Sie dürfen auch keine Kopfbedeckung tragen. Der Hintergrund des Lichtbildes muss heller sein als die Gesichtspartie)

Fotomuster der Bundesdruckerei (PDF; Größe: 0,6 MB)

Was ist zu tun, wenn Sie Ihren Ausweis verloren haben?

Haben Sie Ihre Ausweisdokumente verloren oder sind sie Ihnen gestohlen worden, bringen Sie bitte Ihren Führerschein oder ein anderes Lichtbilddokument mit, mit dem Sie sich ausweisen können. Außerdem benötigen wir Ihr Familienstammbuch oder Ihre Geburts- bzw. Heiratsurkunde!

Antrag persönlich unterschreiben

Unsere Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro füllen Ihren Antrag für einen neuen Ausweis in Ihrem Beisein aus. Es ist auf jeden Fall erforderlich, dass Sie diesen Antrag eigenhändig unterschreiben und dass unsere Mitarbeiterinnen Ihre Identität prüfen. Sie können sich also nicht vertreten lassen!

Kranke oder Menschen mit Behinderungen, die nicht persönlich in der Dienststelle erscheinen können, sollten telefonisch oder mittels einer Vertrauensperson Kontakt mit dem Bürgerbüro aufnehmen.

Bei der Antragstellung können Sie entscheiden, ob sie Fingerabdrücke abgeben möchten.

Antragsteller unter 16 Jahre

Für unter 16-Jährige müssen Mutter, Vater oder der Betreuer den Antrag stellen. Kommt nur ein Elternteil zur Antragstellung ins Bürgerbüro, muss eine gleichlautende schriftliche Erklärung des anderen Personensorgeberechtigten und deren Personalausweis oder Pass vorzulegen.

Unter Umständen ist ein Sorgerechtsbeschluss vorzulegen. Besteht eine Betreuung, wird die Bestellungsurkunde benötigt. Beide Urkunden stellt Ihnen das Amtsgericht in Recklinghausen aus. 

Wann ist Ihr neuer Ausweis fertig?

Die Bundesdruckerei in Berlin benötigt etwa zwei bis drei Wochen, um Ihren Ausweis herzustellen. Im Einzelfall kann es auch länger dauern – darauf hat die Stadt Datteln keinen Einfluss. Die Bundesdruckerei benachrichtigt Sie schriftlich, wenn Ihr Ausweis fertig ist.

Neuen Ausweis abholen

Wenn Sie Ihren neuen Personalausweis abholen, müssen Sie den alten vorlegen, damit er ungültig gemacht werden kann. Auf Wunsch erhalten Sie ihn als Andenken zurück. Wurde Ihnen ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt, müssen Sie diesen abgeben, wenn Sie den neuen Ausweis abholen. Bringen Sie bitte in jedem Fall Ihren Personalausweis bei Ihrem Besuch im Bürgerbüro mit. 

Wie lange ist Ihr Personalausweis gültig?

Der elektronische Personalausweise ist 10 Jahre gültig, bei Personen unter 24 Jahren beträgt die Gültigkeit 6 Jahre.

Kosten

Für Personen unter 24 Jahren 22,80 Euro; für alle anderen kostet der Personalausweis 28,80 Euro. Diese Preise gelten unabhängig davon, welche Funktionen des Ausweises Sie nutzen.

Unterlagen

Ein biometrisches Foto aus neuester Zeit; bisheriger Personalausweis; bei Erstausstellung: Familienbuch, Geburtsurkunde oder den Reisepass (legen Sie ggf. den Kinderausweis als Passersatz zur Identitätsprüfung vor).

Zuständige Bereiche der Stadtverwaltung