Baustellen

 

Wo gibt es welche Beeinträchtigungen des Verkehrs?

Diese Seite informiert Sie über Baustellen im Stadtgebiet von Datteln, die den Verkehr beeinträchtigen.

Das Bild zeigt eine Baustellenabsicherung.

Wir möchten, dass Sie auch wissen, warum sich Baustellen mitunter verzögern. Baustellen außerhalb von Datteln sind aufgeführt, wenn sie Auswirkungen auf den Verkehr in unserer Stadt haben.

Wenn Sie Fragen oder einen Hinweis für uns haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht an:

internetredaktion@stadt-datteln.de

Reparatur eines Fernwärmeschachts in der Carl-Gastreich-Straße (Stand: 17.1.2019)

Was ist da los?

Ein Fernwärmeschacht wird repariert. Dazu musste die Einfahrt in die Carl-Gastreich-Straße von der Hafenstraße aus gesperrt werden. Anwohnerinnen und Anwohner erreichen ihre Häuser weiterhin über den Nonnenrott.

Die Baustelle Richtung Hafenstraße wurde erweitert. Weil dadurch Spuren verlegt werden mussten, wurde zusätzlich die Ausfahrt aus der Genthiner Straße an der Post gesperrt.

Wer macht da was?

Uniper Wärme

Wie lange dauert das?

Voraussichtlich etwa drei Wochen.


 

Bau eines Kanals zwischen Westerkamp und Dattelner Mühlenbach (Stand: 21.12.2018)

Was ist da los?

Der neue Kanal soll das Niederschlags- und Grundwasser des Westerkamps und Niederschlagswasser aus dem Bereich des Stadtbads bzw. des Westrings aufnehmen.

Der Südring wird während der Arbeiten (voraussichtlich Januar/Februar 2019) in diesem Bereich in beide Richtungen eingeschränkt befahrbar sein. Der Westring wird zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Hachhausener Straße (voraussichtlich März 2019) nur in eine Fahrtrichtung befahrbar sein. Die Hachhausener Straße wird im Baustellenbereich (voraussichtlich April/Mai 2019) für den Durchgangsverkehr gesperrt sein. Der Anliegerverkehr wird bis zur Baustelle aufrechterhalten.

Wer macht da was?

Die Stadt Datteln hat den Bau in Auftrag gegeben

Wie lange dauert das?

Der Bau hat am Montag, 26. November 2018, begonnen. Geplant ist, dass die Arbeiten im Mai 2019 abgeschlossen werden.

 



Vollsperrung der Zechenstraße (Stand: 19.12.2018)

Was ist da los?

Die Zechenstraße wird im Bereich der Querung voraussichtlich ab 5. November 2018 zwischen den Hausnummern 36 und 28 gesperrt. Der Busverkehr wird währenddessen über die Böckenheckstraße, Margaretenstraße, Tannenbergstraße und Meckinghover Weg zur Castroper Straße umgeleitet.

Der Busverkehr soll während der Sperrung die Bushaltestelle in der Zechenstraße anfahren. Somit bleibt die bisherige Haltestelle entsprechend den Wünschen der betroffenen Anliegerinnen und Anlieger bestehen. Dies hat zu Folge, dass auf der Dümmerstraße Halteverbote erteilt werden müssen.

Kraftfahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger, die und aus der Dümmersiedlung heraus oder hinein möchten, müssen während der Sperrung die Umleitung über die Böckenheckstraße oder den Meckinghover Weg nutzen. Radfahrer und Fußgänger, die in Richtung Stadtzentrum und zu den Geschäften an der Schachtstraße möchten, können auch die Brücke an der Hedwigstraße nutzen.

Wer macht da was?

Der Lippeverband ersetzt den Durchlass unter der Zechenstraße durch ein Trogbauwerk und eine Brücke.

Wie lange dauert das?

Die Zechenstraße bleibt voraussichtlich 8 Monate gesperrt.





Lippebrücke Ahsen, K 9 (Stand: 3.7.2018)

Was ist da los?

Die Lippebrücke zwischen Ahsen und Olfen auf der K 9 (Kreisstraße) ist aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Lippe darf unter der Brücke nicht befahren werden. Umleitungsempfehlung (PDF; Größe: ca. 0,3 MB). Weitere Infos finden Sie auf der Seite des Kreises Recklinghausen.

Wer macht da das?

Der Kreis Recklinghausen hat die Brücke geprüft und festgestellt, dass sie marode und nicht mehr zu reparieren ist.

Wie lange dauert das?

Mit einer Sanierung oder Reparatur ist leider nicht zu rechnen. Zurzeit wird geprüft, ob eine Behelfsbrücke aufgestellt werden kann.





Kanalbau Castroper Straße (Stand 17.1.2019)


Was ist da los?

Zwischen Dattelner Mühlenbach und Schürenheck weist die Kanalisation in der Castroper Straße massive Schäden auf und muss deshalb erneuert werden. Die Erneuerung der Kanalisation hat Mitte Mai 2017 begonnen. >> mehr

Aktuell finden die Arbeiten im 5. Bauabschnitt statt - ab Herdieckstraße bis zur Mitte der Tankstelle Tankpoint. Voraussichtliches Ende dieses Bauabschnitts: April 2019.

Wer macht das?

Die Stadt Datteln hat die Firma Heinrich Walter Bau mit der Kanalerneuerung beauftragt.

Wann ist das fertig?

Die gesamte Kanalbaumaßnahme wird nach aktuellem Stand voraussichtlich Mitte 2019 abgeschlossen sein.



 

Bau eines Abwassersammelkanals am Dümmerbach (17.1.2019)

Was ist da los?

Der Bau eines rund zwei Kilometer langen unterirdischen Kanals am Dümmerbach hat begonnen, der in Zukunft das Abwasser aufnehmen soll. Das ist der letzte Baustein für die Beseitigung der offenen Schmutzwasserläufe im Einzugsgebiet des Dattelner Mühlenbaches.

Ende Oktober begann die ausführende Firma mit den Arbeiten zur Herstellung des Stauraumkanals zwischen Hagemer Kirchweg und Telemannstraße. Das Bauwerk wird aus Ortbeton erstellt. Es ist aus diesem Grund mit verstärkten Materiallieferungen über den Hagemer Kirchweg zu rechnen.

Wer macht da das?

Lippeverband

Wann ist das fertig?

etwa Mitte 2019




Bau einer Ampelanlage - Wittener Straße (Stand: 12.10.2018)

Was ist da los?

Die Kreuzung Wittener Straße / Am Bahnhof erhält eine Ampelanlage. Im ersten Bauabschnitt wird der nordwestliche Bereich an der Straße Am Bahnhof bearbeitet. Danach folgen der südwestliche Bereich und anschließend der östliche Bereich, in dem die Einfahrt zum Gewerbegebiet Zum Schleusenpark liegt. Um Platz für die Ampelanlage zu schaffen, wird die südwestlich gelegene Bushaltestelle an der Wittener Straße um etwa 10 bis 15 Meter nach Süden verschoben. Für den 2. Bauabschnitt wandert die Baustelle ab 16. Oktober 2018 Richtung Süden. Der 3. Bauabschnitt startet voraussichtlich Anfang Dezember.

Wer macht da was?

Es handelt sich um eine Maßnahme von Straßen.NRW 

Wie lange dauert das?

Die Arbeiten haben Mittwoch, 5. September 2018, begonnen und dauern voraussichtlich bis Februar 2019 - wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen.