Baustellen | Stadt Datteln

Baustellen

 

Wo gibt es welche Beeinträchtigungen des Verkehrs?

Diese Seite informiert Sie über Baustellen im Stadtgebiet von Datteln, die den Verkehr beeinträchtigen.

Zum Aufrufen der bildlichen Baustellenübersicht klicken Sie bitte auf die Karte.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus der Baustellenkarte

Baustellen außerhalb von Datteln sind aufgeführt, wenn sie Auswirkungen auf den Verkehr in unserer Stadt haben.

Wenn Sie Fragen oder einen Hinweis für uns haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht an: internetredaktion@stadt-datteln.de

Aktualisiert am 21.1.2022



Sperrung der Löringhof-Brücke

Was ist da los?

Die Brücke Im Löringhof über den Dortmund-Ems-Kanal wurde gesperrt. Die Sperrung gilt für Fahrzeuge und Fußgänger*innen; der Kanal ist auch für die Schifffahrt aktuell nicht nutzbar. Die Brücke ist auf der Waltrop zugewandten Seite im Bereich der Widerlager um etwa zehn Zentimeter abgesackt.

Die Brücke liegt aktuell noch in Trägerschaft des Kreises Recklinghausen, sollte aber im März an die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) übergeben werden. Geplant war, die Verbindung zunächst durch eine Behelfsbauwerk zu ersetzen, um dann eine neue Brücke an gleicher Stelle zu errichten. Kreis und WSV befinden sich aktuell in enger Abstimmung über das weitere Vorgehen. Die Brücke sollte ohnehin durch eine neue Brücke ersetzt werden. Weitere Infos beim Wasserstraße-Neubauamt Datteln.

Wer macht da was?

Das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln ist für die Maßnahme zuständig

Wie lange dauert das?

Es liegen aktuell keine Informationen darüber vor, wie lange die Brücke gesperrt sein wird. 




Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut
 
Was ist da los?

Die Bushaltestellen in Datteln werden barrierefrei ausgebaut - die Reihenfolge wird kurzfristig festgelegt. Von den 35 vorgesehenen Haltestellen sind 11 Haltestellen im Nahverkehrsplan für den Kreis Recklinghausen aus dem Jahr 2017 priorisiert. 24 Haltestellen wurden gemeinsam anhand der Frequentierung mit der Vestischen ausgewählt.

Der KSD plant, in Zusammenarbeit mit der Vestischen den barrierefreien Umbau weiterer Haltestellen im Jahr 2022 für eine 100-prozentige Förderung anzumelden.

Wie lange dauert das?

Es ist geplant, dass der Umbau der ersten 35 Haltestellen bis Ende April 2022 abgeschlossen ist. 

 
 
 
Auf der Heide - Erneuerung der Kanalisation
 
Was ist da los?
 
Um die Trassenführung zu verbessern und die Entwässerung durch die getrennte Ableitung von Schmutz- und Regenwasser zu optimieren, lässt der Kommunale Servicebetrieb Datteln - KSD in Horneburg die Kanalisation in der Straße Auf der Heide zwischen Haus Nr. 17 und Schlossstraße erneuern.
 
Für die Bauarbeiten wird die Straße im betroffenen Bereich auf kompletter Breite gesperrt. Die Zufahrten zu den Grundstücken werden als Sackgasse ausgeschildert. Die Anwohner*innen sollen ihre Grundstücke soweit möglich erreichen können. Die Zufahrt für Rettungsdienste bleibt weiterhin zu jeder Zeit gewährleistet.

Die Bushaltestelle Sauerkampstraße der Linie 281 wird für den Zeitraum dieser Baumaßnahme außer Betrieb genommen, die Buslinie entsprechend umgeleitet.
 
Wer macht da was?
 
Ausführende Firma ist die Märkische Tiefbau Erich Pamp & Co. GmbH aus Lünen-Beckinghausen. Die Bauleitung des KSD übernimmt Arnold Waldera vom Fachdienst Stadtentwässerung (Tel.: 02363/107-455 oder 0170/6388911, Arnold.Waldera@Stadt-Datteln.de). 

Wie lange dauert das? 

Baubeginn ist Montag, 23. August 2021. Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, könnte die Baumaßnahme im Februar 2022 abgeschlossen werden.
 

 

 
Hafenstraße - Erneuerung der Kanalisation zwischen Lohstraße und Genthiner Straße

Was ist da los?

Der Kanalbau ist seit Weihnachten beendet; die Hafenstraße ist wieder zweispurig befahrbar. Aktuell ist die Zufahrt zur Genthiner Straße an der Postfiliale nicht möglich.
Die Parkplätze direkt vor der Postfiliale sind wieder frei, einige hin zur Lohstraße bleiben von der Baustelleneinrichtung belegt. Außerdem ist die Lohstraße nur als Einbahnstraße Richtung Hafenstraße befahrbar.

Wer macht da was?

Ausführendes Unternehmen ist die SONNTAG Baugesellschaft mbH & Co. KG aus Bingen-Kempten. Die örtliche Bauüberwachung hat das Dortmunder Ingenieurbüro Düffel, Ansprechpartner ist Daniel Hohmann, Tel.: 0231/449602.

Wie lange dauert das?

Damit die Arbeiten Anfang 2022 zeitnah weitergeführt werden können, verbleiben Container und Gerätschaften der SONNTAG Baugesellschaft mbH & Co. KG auf der Genthiner Straße neben der Postfiliale. Dieser Teil bleibt also übergangsweise weiterhin gesperrt. Bauende: voraussichtlich Februar 2022.




Zechenstraße: Erneuerung der Gas- und Stromleitung

Was ist da los?

Die vorhandenen Gasleitungen auf der Zechenstraße werden erneuert. Auch die Mittelspannungs- und Niederspannungsstromleitungen werden teilweise erneuert. Im Bereich der Hausnummern vier bis 74 kommt es auf einer Gesamtlänge von rund 1.000 Metern zu Tiefbauarbeiten. Im jeweiligen Baustellenbereich kann es zu verkehrstechnischen Behinderungen auf der Straße und im Gehwegbereich kommen. Während der Bauarbeiten werden die bestehenden Hausanschlüsse überprüft, im Bedarfsfall erneuert und mit der neuen Leitung verbunden. Für diese Arbeiten müssen Privatgrundstücke betreten werden. Dabei werden stets die geltenden Corona-Hygieneregeln beachtet. Betroffene Anwohner werden rechtzeitig informiert.

Wer macht da was?

Westnetz

Wie lange dauert das?

Die Arbeiten dauern an ...




Pelkumer Weg: Sperrung zwischen Waltroper Straße und Campingplatz

Was ist da los?

Im Rahmen des Neubaus der B 474n ist der Pelkumer Weg zwischen Waltroper Straße und der Zufahrt zum Campingplatz Losheide gesperrt worden. Die Anfahrt zum Campingplatz erfolgt über die Markfelder Straße.

Wer macht da was?

Straßen.NRW

Wie lange dauert das?

Beginn: Die Arbeiten haben im Herbst 2020 begonnen, die Sperrung des Pelkumer Wegs ist dauerhaft.




Bau der Bundestraße B 474n / Teilstück Datteln

Was ist da los?

Die geplante B 474n stellt eine unmittelbare Fortführung der an der A2 im Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest (AK DO-NW) endenden A45 (Dortmund-Aschaffenburg) nach Norden dar. Die neue Bundesstraße soll als neue Nord-Südachse die B 235 in Datteln und die L 609 in Waltrop vom Durchgangsverkehr entlasten und den östlichen Emscher-Lippe-Raum verkehrlich besser erschließen. Sie verbindet das südöstliche Münsterland mit dem Ruhrgebiet und soll darüber hinaus geplante Vorhaben wie das Industrieareal "newPark" (Dortmunder Rieselfelder) an das großräumige Straßennetz (A2/A45) anschließen.

Der Dattelner Abschnitt liegt zwischen der L 609 (Münsterstraße/Waltroper Straße) und der B235 (Olfener Straße), nordöstlich von Datteln. Die Trasse verläuft auf dem Gebiet der zum Kreis Recklinghausen gehörenden Städte Waltrop und Datteln. Die Umsetzung hat mit dem Neubau der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal begonnen.

Wer macht da was?

Straßen.NRW baut diese Bundesstraße. Weitere Infos zum Bauverlauf (Straßen.NRW)

Wie lange dauert das?

Voraussichtlich bis 2023





Lippebrücke Ahsen, K 9

Was ist da los?

Die Lippebrücke zwischen Ahsen und Olfen auf der K 9 (Kreisstraße) ist aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Lippe darf unter der Brücke nicht befahren werden. Umleitungsempfehlung (PDF; Größe: ca. 0,3 MB). Weitere Infos finden Sie auf der Seite des Kreises Recklinghausen.

Wer macht da das?

Der Kreis Recklinghausen hat festgestellt, dass die Brücke marode und nicht mehr zu reparieren ist.

Wie lange dauert das?

Die Brück soll bis Ende 2022 fertiggestellt sein.