Corona-Pandemie - Aktuelle Regelungen | Stadt Datteln

Aktuelle Regelungen zur Corona-Pandemie

Corona-Regeln (Seite aktualisiert am 19.10.2021)

Neben redaktionellen Änderungen (Streichung der Regelungen zur Bundestagswahl) wurden in der aktuellen Coronaschutzverordnung die Regelungen zur Maskenpflicht (§ 3) und Zugangsbeschränkungen (§ 4) geändert. Nunmehr gilt als Testnachweis für Angebote nach § 4 Abs. 3 (z. B. Diskotheken) neben den PCR-Tests auch Antigen-Schnelltests, die maximal sechs Stunden alt sind. Zudem wurde die Verordnung bis zum 28. Oktober 2021 verlängert.
Das Bild zeigt ein stark vergrößertes Bild des Corona-Virus



Regelungen für städtische Einrichtungen

Rathaus und Verwaltungsnebenstellen der Stadt Datteln: Besuch nur mit Terminabsprache

Besuche der städtischen Einrichtungen sind weiterhin nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten und nur mit Termin möglich. Die Mitarbeiter*innen im Rathaus und in den Nebenstellen erreichen Sie telefonisch und per E-Mail. Bitte kontaktieren Sie in allen Fällen zunächst die Verwaltung unter 02363/107-1. Bitte nutzen Sie auch die E-Mail-Adresse verwaltung@stadt-datteln.de.
Das Bild zeigt die Hände einer Person beim Waschen. Das Bild trägt die Aufschrift Corona-Pandemie - Regelungen in den städtischen Einrichtungen
Mund-Nasen-Schutz (Masken)

Die Coronaschutzverordnung unterscheidet zwischen Alltagsmasken und medizinischen Masken.
 
Visiere (beispielsweise aus Plexiglas) schützen nicht wie ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz und sind deshalb kein Ersatz. Außer bei Personen, die einen Mund-Nasen-Schutz aus medizinischen Gründen (mit ärztlichem Attest) nicht tragen können. Halbvisiere sind gar nicht erlaubt.


Stadtbad

Schwimmkurse und Schulschwimmen finden statt. Der Besuch des Stadtbads ist mit Anmeldung möglich.



Sporthallen & Sportplätze

Die Sportplätze und Sporthallen sind geöffnet.



Musikschule

Der Unterricht ist ab für alle Altersgruppen wieder in Präsenz erlaubt. Ein Testnachweis ist bei Einzel- und Zweierunterricht nicht mehr erforderlich. Auch in den Schulkooperationen entfällt die Testpflicht, da alle Schüler*innen in den allgemeinbildenden Schulen getestet werden. Der Unterricht und der Probenbetrieb ist in geschlossenen Räumen - auch mit Gesang und Blasinstrumenten - in Gruppen von bis zu 20 Personen erlaubt (mit negativem Test bzw. Nachweis über Durchimpfung)



VHS

Kurse in Präsenz finden bis zu den Sommerferien nur in Ausnahmefällen statt.



Stadtbücherei

Zu den gewohnten Zeiten geöffnet - allerdings mit Einschränkungen >> mehr



Trauungen

Außer dem Brautpaar und der Standesbeamtin bzw. dem Standesbeamten dürfen bei Eheschließungen im Dattelner Standesamt weitere Personen aus dem engeren Familienkreis anwesend sein. Bei Trauung im Trauzimmer und im Dorfschultenhof: 8 Gäste, das Brautpaar und die Standesbeamtin. Im Sitzungssaal, im Jammertal oder im Café Kleinglücklich und in Haus Vogelsang: 23 Gäste, das Brautpaar und die Standesbeamtin. Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden, kann am Platz abgenommen werden - wenn möglich nutzen Sie eine medizinische Maske. Außerdem gilt die 3G-Regel - geimpft, genesen oder getestet (tagesaktueller Test) - bitte denken Sie an Ihren Personalausweis und den Imfpnachweis.


Trauerfeiern

Die Bestuhlung in den städtischen Trauerhallen wurde reduziert. Außerdem gelten besondere Regelungen bei Trauerfeiern (PDF).