News

Wirtschaftsnews

Überschrift
Vom erfolgreichen Hightech-Startup für 3D-Bioplotter bis zum Kreativlabor: 3D-Druck für Gründerinnen und Gründer
Foto
Das Bild zeigt von links Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von EnvisionTEC GmbH und der Wirtschaftsförderungen der Städte Gladbeck und Datteln
Einleitungstext

25.10.2018 - Die Gründerwoche im Kreis Recklinghausen wartet für den Herbst mit einem besonderen Highlight auf: Gründerinnen und Gründer und solche, die es werden möchten, tauchen beim Gladbecker 3D-Druckmaschinenhersteller EnvisionTEC in die regionale Welt des 3D-Drucks ein. Bei einem spannenden Ausflug am Mittwoch, 14. November 2018, ab 14 Uhr machen die WiN-Emscher-Lippe GmbH und die Wirtschaftsförderungen der Städte Gladbeck, Oer-Erkenschwick und Datteln die Potenziale dieser neuen Technologie erlebbar.

Fortsetzungstext

Das Bild zeigt von links: Manuel Lederer (EnvisionTEC GmbH), Pia Grandt (WiN Emscher-Lippe GmbH), Dr. Petra Bergmann (Wirtschaftsförderung Datteln), Maria Jost (Wirtschaftsförderung Gladbeck), Vanessa Gawellek, Björn Lichtwarth (beide EnvisionTEC GmbH) vor 3D-Druck-Objekten von EnvisionTEC

Bei einem Rundgang durch das Unternehmen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Unternehmen EnvisionTec und seine Hightechprodukte näher kennen. Von Gladbeck geht es in das Kreativlabor FabLab der Hochschule Ruhr West. Dort haben Gründungsinteressierte die Möglichkeit, mit verschiedenen 3D-Druckern oder CNC-Platinenfräsen ein Modell zum Anfassen oder einen ersten Prototypen herzustellen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die Maschinen ausprobieren, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit anderen Technologiefreaks bei Pizza und Getränken netzwerken.

40 verschiedene 3D-Drucker-Modelle

Das erfolgreiche Start-up EnvisionTEC wurde 2002 gegründet. 16 Jahre später kann das Unternehmen mehr als 40 verschiedene 3D-Drucker-Modelle vorweisen, die auf Grundlage sechs verschiedener Drucktechnologien arbeiten. Speziell der in Forschung und Medizin verwendete 3D-Bioplotter kann beispielsweise Knochen und Gewebe reproduzieren sowie Zellen drucken. Am internationalen Hauptsitz in Gladbeck bedient das Unternehmen mit mehr als 100 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Weltmarkt mit innovativer, zukunftsweisender Technologie.

Anmeldung

Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

Kontakt

Wirtschaftsförderung der Stadt Datteln, Tel. 02363/107-322 (Mitfahrgelegenheit ab Datteln möglich)