Neues Musikschulmodell für die Dattelner Grundschulen

Musik schon in der Grundschule erleben

Das neue Musikschulmodell für Dattelner Grundschulen wird zum 1. August 2015 eingeführt. Es ersetzt den Unterricht im landesweiten Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi), das in Datteln zum 31. Juli 2015 ausläuft.

Das Bild zeigt einen blonden Jungen, der Trompete spielt.

In der Regel soll dieses Modell Gruppenunterricht ab vier Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern ermöglichen. Der Musikunterricht der Grundschule wird dabei um klassische Elemente der Musikschule ergänzt – im Mittelpunkt stehen die Instrumentalausbildung und das gemeinsame Musizieren. Spezialisierte Instrumentalisten erteilen Fachunterricht, für den Lehrkräfte der allgemeinbildenden Schulen in der Regel nicht ausgebildet sind. Der Unterricht im Rahmen des Dattelner Modells ist kein fester Bestandteil des Kernunterrichtes der Grundschule.

Unterrichtsangebot

Die Schülerinnen und Schüler wählen ein Instrument aus, das sie erlernen möchten – auch Gesang ist möglich. Die Eltern stellen für ihre Kinder das Musikinstrument und die Unterrichtsmaterialien. In Absprache mit der Musikschule können einige Instrumente auch gemietet werden. Die Gebühr beträgt monatlich 8 Euro.

Unterrichtsgebühren

Die Gebühr für den Fachunterricht beträgt 22 Euro pro Monat, für den Ensembleunterricht (freiwillige Teilnahme) 5 Euro pro Monat. Die Zahlungen sind quartalsmäßig zum 1.3., 1.6., 1.9. und 1.12. fällig.

Eine Familienermäßigung gewährt die Musikschule, wenn mehrere Mitglieder einer Familie im selben Zeitraum Musikschulunterricht erhalten (s. § 2 Abs. 2 der Gebührensatzung der Musikschule der Stadt Datteln). Auf Antrag können die Gebühren als Sozialermäßigung verringert werden (s. § 2 Abs. 3 der Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Datteln).

Unterricht

Im Regelfall findet der Fachunterricht nach dem Schulunterricht statt. Im Regelfall bilden vier bis sechs Schülerinnen und bzw. Schüler eine Gruppe. Der Unterricht findet einmal wöchentlich 45 Minuten statt (außer in den Schulferien).

Die Ensemblestunde wird je nach Stundenplansituation und Bedarf schulspezifisch festgelegt. Sie findet ab 15 Kindern (je nach Schule) ab der 3. Schulklasse statt.

Die Anmeldung zum Fachunterricht ist für ein Schuljahr verpflichtend und verlängert sich automatisch um ein weiteres Schuljahr bis zum Ende der Grundschulzeit, wenn er nicht bis zum 30.4. des jeweiligen Jahres gekündigt wird (s. „Abmeldung/Ausschluss“).

Abmeldung/Ausschluss

Abmeldungen sind grundsätzlich nur zum 1.8. eines Jahres möglich. Sie müssen schriftlich bis zum 30.4. eines Jahres bei der Musikschulverwaltung eingegangen sein. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können vom Unterricht ausgeschlossen werden, wenn

  • sie ungeeignet sind,
  • sie wiederholt gegen die Schuldisziplin verstoßen,
  • sie wiederholt unentschuldigt den Unterricht versäumen,
  • Maßnahmen zur zwangsweisen Beitreibung des Schulgeldes erfolglos verlaufen.

Über den Ausschluss entscheidet der Bürgermeister.

Mögliche Weiterführung

Die Musikschule der Stadt Datteln bietet eine Weiterführung der Instrumentalausbildung nach Beendigung der Grundschulzeit an. Nähere Auskünfte hierzu erteilt die Verwaltung der Musikschule.

Kontakt

Musikschule der Stadt Datteln
Kolpingstraße 1
Tel.: 02363/107-361
Fax: 02363/107-440
E-Mail: musikschule@stadt-datteln.de