Ausstellungen

 

Kunst im Rathaus und im Krankenhaus

Ausstellungen zu verschiedenen Themen gibt es in der RathausGalerie und im St.-Vincenz-Krankenhaus. Die Termine finden Sie auf dieser Seite oder in den Veröffentlichungen der verschiedenen Medien.

Schauen Sie doch mal in der Rathausgalerie im 1. Obergeschoss rein: geöffnet montags und mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17 Uhr und dienstags und freitags von 8 bis 12 Uhr.

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

„Fliegende Fische und andere bewegliche Objekte“

“Fliegende Fische und andere bewegliche Objekte“ ist der Titel einer Ausstellung, die Zeichnungen, Collagen und Objekte zeigt, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a des Comenius-Gymnasiums für zwei Wettbewerbe erstellt haben.

Das Bild zeigt eine Echse als Kunstobjekt, die einen beweglichen Schwanz hat.

Im Herbst und im Winter 2015/2016 besuchte die Klasse an fünf Nachmittagen das Kunstmuseum Gelsenkirchen, um ein Projekt zum Thema „Plastik in Bewegung“ durchzuführen. Dabei entstanden Objekte aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Plexiglas, Blech, Holz, Draht etc., einzelne werden gar von Elektromotoren, Pumpen oder auch durch Muskelkraft angetrieben.

Bei einem Schulwettbewerb zur Emscherkunst haben sich die Schülerinnen und Schüler im Herbst 2016 mit dem Beitrag des Künstlers Roman Signer beschäftigt. Sie erprobten einzelne ihrer Ideen zum Transport von Wasser aus dem Kanal in die Emscher in Form von Zeichnungen, Collagen und Objekten.

Ausstellungsort: Dorfschultenhof, Genthiner Straße 7
Eröffnung: 19. April 2018
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr
Ausstellungsende: 16. Mai 2018
Eintritt: frei

"Rost schläft nie": Die Gruppe "Bildschön" präsentiert ihre künstlerischen Arbeiten

In der Gruppe "Bildschön" treffen sich seit acht Jahren acht Frauen aus Datteln und Umgebung und malen mit Spaß und Freude. Seit mehreren Jahren gibt es gemeinsame Themenschwerpunkte, und jede der Frauen malt dazu nach ihrem individuellen Geschmack und Talent.

Das Bild zeigt eine Collage mit Rost-Motiven

„Rost schläft nie“ ist die achte Ausstellung der Künstlerinnen, sozusagen eine Wanderausstellung. Denn die meisten Werke waren bereits im ehemaligen Dattelner Kaffeehaus zu sehen. Da einige Bilder verkauft wurden, musste für diese Ausstellung sozusagen nachgearbeitet werden.

Ein Jahr lang bestimmte der Rost das künstlerische Denken und Handeln der Frauen. Rost, das Korrosionsprodukt aus Eisen und Stahl, das durch Oxidation mit Sauerstoff in Gegenwart von Wasser entsteht. Der Rost wurde von zwei Ehemännern der Künstlerinnen auch künstlich mit Hilfe von Essig und „Sophisticated Finishes“ auf Metall produziert. Rost findet sich in den Werken zum Beispiel in Form von alten Nägeln und Schrauben, Sägeblättern oder einer Klingel aus dem Jahre 1927. Insgesamt 30 Leinwände wurden gestaltet, natürlich in rostfarbenen Tönen.

Ausstellungsort: RathausGalerie, erster Stock
Eröffnung: 4. Dezember 2017
Öffnungszeiten: s. Rathaus
Ausstellungsende: 4. Juni 2018
Eintritt: frei