Waldgebiet Haard

 

Wo Sie die Bäume vor lauter Wald kaum sehen ...

Die Stadt Datteln grenzt im Osten an das größte zusammenhängende Waldgebiet des Ruhrgebiets: die Haard, die sich zu über einem Viertel auf Dattelner Boden befindet. Die Haard ist Teil des 1.040 Quadratkilometer großen Naturparks Hohe Mark und ein Eldorado für Wanderer, Nordic Walker, Reiter und Radfahrer. Im Naturpark Hohe Mark treffen Sie auf mehr als 167 Kilometer Wanderwege und ein etwa 180 Kilometer großes Reitwegenetz.
Haard-Radler

Sieben einfache und mittelschwere Nordic-Walking-Routen bietet der Haard Walking Park  (PDF; Größe: ca. 2 MB) - und das auf insgesamt 50 Kilometern Länge. Und wenn Sie einmal rasten möchten, können Sie sich mitten in der Haard im Landhotel Jammertal von der Spitzenküche eines der führenden Wellnesshotels in Deutschland kulinarisch verwöhnen lassen.

Wenn Sie Industriekultur im Grünen suchen, sollten Sie zum Schacht "An der Haard“ wandern, der vor einigen Jahren stillgelegt wurde. Für Kultur- und Pferdebegeisterte ist das Wasserschloss "Haus Vogelsang" im ehemaligen Lippeschifferdorf Ahsen sehenswert. Dort finden Sie so genannte Rückepferde, die bei der Waldarbeit eingesetzt werden.

Sie möchten das weitere Umfeld von Datteln erkunden? Wie wär’s zum Beispiel mit einem Ausflug zu den Halterner Stauseen oder zu den Wildpferden im Merfelder Bruch bei Dülmen?

Karten für Ihre Tourenplanung