Bundestagswahl | Stadt Datteln

Bundestagswahl

 

Briefwahlbüro öffnet am 26. August - Wahlbenachrichtigungen werden ab 19. August zugestellt

Wenn am 26. September 2021 der 20. Deutsche Bundestag gewählt wird, dürfen insgesamt 26.700 Dattelner*innen ihre Stimme abgeben. An der Bundestagswahl 2017 haben 72,57 Prozent der Bürger*innen in Datteln teilgenommen.

Das Bild zeigt eine Hand, die einen Wahlbrief in eine Wahlurne steckt.

Wahlberechtigt sind Bürger*innen, die das 18. Lebensjahr vollendet und die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Um wählen zu können, benötigen die Bürger*innen die Wahlbenachrichtigung, die ab 19. August 2021 postalisch zugestellt wird. Auf der Wahlbenachrichtigung ist ein QR-Code aufgedruckt, über den die Briefwahlunterlagen online beantragt werden können. Alternativ: schriftlich oder persönlich im Briefwahlbüro. Für alle, die beispielsweise vom Urlaubsort per Briefwahl wählen möchten, versendet das Wahlamt die Unterlagen gerne auch an eine andere Anschrift.

Das Briefwahlbüro im Rathaus ist ab 26. August 2021 geöffnet. Dort haben wahlberechtige Bürger*innen die Möglichkeit, ihre Briefwahlunterlagen zu beantragen. Außerdem können sie dort direkt ihre Stimme für die Bundestagswahl abgeben.

Öffnungszeiten des Briefwahlbüros im Rathaus (ab 26.8.2021)

montags und mittwochs: 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
dienstags und freitags: 8.30 bis 12.00 Uhr
donnerstags: 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 24. September 2021: 8.30 12.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr

Zusätzlich ist das Briefwahlbüro auch an zwei Samstagen besetzt: am Samstag, 11. September, und am Samstag, 18. September 2021, von 9.00 bis 12.00 Uhr.
Wer am 26. September lieber vor Ort im Wahlraum wählen möchte, wird mit der Wahlbenachrichtigung auch darüber informiert, in welchem der insgesamt 20 Dattelner Wahllokale, das möglich ist. Zur Übersicht über die Wahlräume

Häufig gestellte Fragen und unsere Antworten (FAQs)

Kontakt

Wahlamt der Stadt Datteln
Rathaus, Genthiner Straße 8

Thorsten Liebermann, Raum 1.21, Tel.: 02363/107-235
Marielena Limberg, Raum 1.31, Tel.: 02363/107-383
E-Mail: wahlamt@stadt-datteln.de

Die Volksvertreter der Bundesrepublik werden für vier Jahre gewählt

Bei der Bundestagswahl wählen die Bürgerinnen und Bürger die Abgeordneten des Deutschen Bundestags. Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und das maßgebliche Gesetzgebungsorgan. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die auf vier Jahre gewählt werden.

Wahlberechtigt sind grundsätzlich alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Erst- und Zweitstimme

Jede Wählerin, jeder Wähler hat zwei Stimmen, da die eine Hälfte der Bundestagsmandate mit der Erststimme direkt über die 299 Wahlkreise des Bundesgebiets vergeben wird. Mit dieser Erststimme wählt der Wähler also den regionalen Vertreter im Bundestag (Direktmandat). Mit der Zweitstimme wird eine Partei gewählt und darüber entschieden, in welchem Kräfteverhältnis die Parteien insgesamt im Bundestag vertreten sind. Allerdings gilt auch hier die 5-Prozent-Sperrklausel.

Überhangmandate

Insgesamt werden so mindestens 598 Abgeordnete des Deutschen Bundestages gewählt. Hinzu kommen unter Umständen noch die so genannten Überhangmandate, die entstehen, wenn eine Partei in einem Bundesland mehr Direktmandate erhält, als ihr nach dem Zweitstimmenergebnis zustehen. Da alle direkt gewählten Abgeordneten auf jeden Fall einen Sitz bekommen, verfallen diese Überhangmandate nicht. Vielmehr erhöht sich dann die Anzahl der Gesamtsitze - im amtierenden 18. Deutschen Bundestag sind durch 4 Überhangmandate und 29 Ausgleichsmandate daher 631 Abgeordnete vertreten.

Wählbar in den Bundestag sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Ferner darf kein Wahlausschlussgrund vorliegen.

Das Gebiet der Stadt Datteln gehört zusammen mit den Städten Haltern am See, Herten, Marl und Oer-Erkenschwick zum Wahlkreis „122 Recklinghausen II“, in dem mit der Erststimme der Direktkandidat gewählt wird.

Die letzte Bundestagswahl fand am 24. September 2017 statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundeswahlleiters.

Ergebnis für Zweitstimmen, Bundestagswahl 2017 für Datteln in Prozent (in Klammern das Ergebnis von 2013)

SPD:  31,80 % (39,4)
CDU:  29,72 % (34,7)
FDP:  9,95 % (3,6)
Grüne:  4,88 % (6,0)
Linke:  7,35 % (6,2)
AfD: 11,95 % (4,16)

Kontakt

Wahlamt der Stadt Datteln
Rathaus, Genthiner Straße 8

Thorsten Liebermann, Raum 1.21, Tel.: 02363/107-235
Marielena Limberg, Raum 1.31, Tel.: 02363/107-383
E-Mail: wahlamt@stadt-datteln.de